• Marathon  Deutsche Weinstrasse im April 2008
    Marathon Deutsche Weinstrasse im April 2008 © Deutsche Weinstrasse Marathon Organisation
  • Deutsche Weinstrasse Marathon - Start
    Deutsche Weinstrasse Marathon - Start © Deutsche Weinstrasse Marathon Organisation
  • Läufer und herrliche Landschaft
    Läufer und herrliche Landschaft © Deutsche Weinstrasse Marathon Organisation
  • Interessanter Verpflegungspunkt beim Marathon Deutsche Weinstrasse
    Interessanter Verpflegungspunkt beim Marathon Deutsche Weinstrasse © Deutsche Weinstrasse Marathon Organisation
  • | EVENT

Leo lässt Läufer trainieren für den 6. Marathon Deutsche Weinstraße 2008

Ein halbes Jahr ist noch Zeit, bis der 6. Marathon Deut-sche Weinstraße am 6. April 2008 gestartet wird. Anmeldungen laufen täglich ein, vor allem seitdem die Ausschreibung druckfrisch vorliegt. Sie kann angefordert werden bei der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim (Tel. und Fax: 06322/961-1015; eMail info@marathon-deutsche-weinstrasse.de oder direkt im Internet: www.marathon-deutsche-weinstrasse.de ). Bis Weihnachten hofft Organisator Rolf Kley, die ersten 1000 Läuferinnen und Läufer in der Liste zu haben. Die Veranstaltung wurde im vergangenen halben Jahr bundesweit bei Lauf-Events durch die TSG Grünstadt beworben. Erstmals im Jahr 2008 hat der Landkreis Bad Dürkheim als Veranstalter mit dem Freizeitmagazin „Leo“ einen wei-teren Partner für den Marathon Deutsche Weinstraße gewonnen, der den Lauf nicht nur präsentiert, sondern auch verschiedene eigene Aktivitäten einbringt. „Leo“-Geschäftsführer Michael Dostal: „Dieser Marathon ist der größte der Pfalz, wir sind das größte Magazin der Pfalz und Laufen ist eine beliebte Freizeitgestaltung. Das heißt: Wir passen zueinander“. Mit der Aktion „Von 21 auf 42“ wird „Leo“ Läuferinnen und Läufern, die erstmals einen Marathon absolvieren wollen, anbieten, dass Lauf-Experte und Trainer Hans-Jürgen Eichberger für die LEO-Läufer jeweils einen persönlichen Trainingsplan erarbeitet. Eichberger (60) ist seit rund 40 Jahren Laufsportler. Mit 2:19:52 Stunden hält er nach wie vor den rheinland-pfälzischen Landesrekord. Der Volkslaufwart des Leichtathletikverbandes Pfalz ist seit drei Jahrzehnten als Trainer aktiv. Derzeit betreut er die Leichtathleten des TV Hatzenbühl (Landkreis Germersheim) und des RAC Wissembourg. Gebührenvorteil mit Rheinpfalz-Card Das Anmeldeformular mit Trainingsfragebogen kann über E-Mail leo@rheinpfalz.de oder per Fax (0621/5902880) angefordert werden. Unter www.leo-online.de/marathon-aktion ist das Formular auszudrucken. Das ausgefüllte und unterschriebene Formular ist dann zu senden an Freizeitmagazin LEO, Marathon-Aktion „Von 21 auf 42“, Kaiser-Wilhelm-Straße 34, 67059 Ludwigshafen Anmel-deschluss ist am Freitag, 9. November 2007. Als besonderen Bonus erhalten Läuferinnen und Läufer, die sich für die gesamte Marathon-Strecke anmelden und die RHEINPFALZ-CARD besitzen, 5 Euro Nachlass auf die Anmeldegebühr. Wer daran Interesse hat, wendet sich einfach über die Hotline der RHEINPFALZ (0180/1003354). Diese Aktion endet mit dem Ablauf der Voranmeldefrist am 29. Februar 2008. Seriöses Trainingsprogramm „Wer bei diesem Marathon an den Start will, muss etwa 17 Wochen vorher mit dem Training beginnen. Drei bis vier Einheiten pro Woche sind Pflicht“, steckt Eichberger den zeitlichen Rahmen ab. Mit dem speziell zugeschnittenen Trainingsprogramm soll sichergestellt werden, dass man die schöne und anspruchsvolle Strecke genießen kann und im Ziel ankommt. „Leo“ und der Lauf-Experte setzen auf seriöse Vorbereitung. Teilnehmer haben einige Voraussetzungen zu erfüllen: So sind nur Läuferinnen und Läufer zum Training zugelassen, die mindestens schon einmal einen Halbmarathon absolviert haben. Zum anderen müssen sie sich einem Gesundheits-Check oder einer ärztlichen Belastungskontrolle unterzogen haben. „Damit der Sport nicht zu körperlichen Schäden führt, aber Wohlbefinden und Gesundheit gefördert werden, sollte sich untersuchen lassen, wer damit anfängt“, rät der Internist Dr. Thomas Dambach aus Kandel (Kreis Germersheim). Dambach, selbst aktiver Langstrecken-Läufer, verweist auf die „Gesundheitsuntersuchung“, deren Kosten die Krankenkassen ab dem 35. Lebensjahr übernehmen. Bei dieser allgemeinen Untersuchung mit Blut- und Urin-Analyse erkenne der Hausarzt Erkrankungen, die sich bei sportlicher Betätigung verschlechtern könnten. Über 10.000 €uro an Geldpreisen An Geldpreisen sind beim Marathon Deutsche Weinstra-ße in verschiedenen Klassen und Sonderwertungen insgesamt über 10.000 €uro ausgesetzt. Zusatzprämien sind ausgelobt bei Verbesserung des Streckenrekords, der bisher auf dieser anspruchsvollen Strecke mit Höhen bis zu 495 m bei 2:24:42 Stunden liegt, gehalten vom Kenia-ten Johana Mutysia. Auch der 6. Marathon Deutsche Weinstraße wird gestartet unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kurt Beck; den Startschuss gibt Landrätin Sabine Röhl am 6. April um 10 Uhr am „Haus der Deutschen Weinstraße“ in Bockenheim. Auf jeden Fall, so Rolf Kley, „erwartet die Sportfreunde an diesem Sonntag wieder ein tolles Programm in allen Gemeinden an der Strecke“. Marathon Deutsche Weinstrasse