• Start des VOLVO-Tierparklauf in Berlin
    Start des VOLVO-Tierparklauf in Berlin © BERLIN LÄUFT
  • | ERGEBNISSE

BERLIN LÄUFT - Teilnehmerrekord beim VOLVO-Tierparklauf

ASICS Grand 10. Deutschlands schnellstes 10-km-Rennen am 13. Oktober 2013

Einen Teilnehmerrekord gab es am Sonntag beim VOLVO-Tierparklauf: Genau 3.794 Athleten wurden bei der zweiten Auflage des Rennens registriert. Dies bedeutete eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von über 25 Prozent.

Gelaufen wurden über 5 und 10 km. Über die kürzere Distanz gingen dabei deutlich mehr Frauen als Männer an den Start, was sehr selten ist bei einem deutschen Straßenlauf. Im Ziel wurden über 5 km rund 600 Frauen registriert gegenüber 450 Männern.

Aufgrund der großen Nachfrage fanden jeweils zwei Läufe über 5 und 10 km statt. Im 5-km-Rennen erzielte Marcel Lehmberg (SCC Berlin) mit 17:52 Minuten die schnellste Zeit. Er siegte deutlich vor Daniel Naumann (Asics Frontrunner/18:33) und Holger Kühne (SV Turbine Neubrandenburg/19:31). Im Rennen der Frauen siegte Cathleen Habermann in 21:45 Minuten. Die zweitschnellste Zeit erzielte die Siegerin des anderen 5-km-Rennens, Laura Pahnke (24:08). Dritte wurde Anna Scheer (alle vereinslos) mit 24:37.

Über die 10-km-Strecke gab es einen souveränen Sieger: Christian Krannich lief nach 32:26 Minuten ins Ziel am Schloss Friedrichsfelde. Rang zwei belegte Marco Appler (beide vereinslos) mit 35:37 vor Marcus Gawlik (TVB 09/35:46). Ebenso groß war der Vorsprung der schnellsten Frau: Karsta Parsiegla (SCC Berlin) blieb mit 39:17 Minuten als einzige unter 40 Minuten. Ihr folgten Marie Hauer (42:31) und Nicola Streit (beide vereinslos/43:16).

In das 5-km-Rennen war auch eine Generationenwertung integriert. Hier bildeten zwei Läufer aus verschiedenen Generationen ein Team. Es gab drei verschiedene Wertungen: Kind und Erwachsener, Jugendlicher und Erwachsener sowie zwei Erwachsene.

Ergebnisse der Generationenwertungen finden sich online unter: www.berlin-läuft.de

Die Strecke des Rennens, die ausschließlich durch den Berliner Tierpark verlief, führte unter anderen vorbei an Büffeln, Gazellen, Zebras, Nashörnern, Wasserböcken, Ziegen und Dromedaren.

Das nächste Rennen von BERLIN LÄUFT ist der ASICS Grand 10. Deutschlands schnellstes 10-km-Rennen wird am 13. Oktober vor dem Schloss Charlottenburg gestartet. Die Strecke führt durch die westliche Berliner City und auch hier ein Stück durch den Zoo.

Anmeldungen sind nach wie vor online möglich.

Weitere Informationen im Internet unter: www.berlin-läuft.de

  

Hinweis: Das angehängte Foto, das den Start des VOLVO-Tierparklauf zeigt, kann im Online-Bereich honorarfrei nur in Verbindung mit dieser Pressemitteilung und unter Nennung der folgenden Quellenangabe verwendet werden: BERLIN LÄUFT