• André Pollmächer startet erneut in Düsseldorf
    André Pollmächer startet erneut in Düsseldorf © Victah Sailer
  • | RUNNING NEWS

Marathonstarts der deutschen Topläufer: Pollmächer in Düsseldorf, Mockenhaupt in Hamburg, Kah und Lisa Hahner in Hannover

Lisa Hahner bereitet sich zurzeit gemeinsam mit ihrer Schwester Anna nahe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba im Höhentraining auf die Frühjahrs-Marathonrennen vor.

Für eine Reihe von deutschen Topläufern steht jetzt fest, wo sie im Frühjahr ihren Marathon laufen werden. Während André Pollmächer erwartungsgemäß in Düsseldorf starten wird, läuft Sabrina Mockenhaupt zum ersten Mal in Hamburg über die klassische Distanz.

Sören Kah und Lisa Hahner werden in Hannover antreten. Lisas Zwillingsschwester Anna Hahner geht, wie bereits berichtet, als Titelverteidigerin am 12. April in Wien an den Start.

Dass André Pollmächer, der für den Rhein-Marathon Düsseldorf startet, bei seinem Heimatrennen laufen wird, galt schon lange als sicher. Der 31-Jährige bereitet sich langfristig auf den Metro Group Marathon Düsseldorf vor, der am 26. April stattfinden wird. Pollmächers Training soll gut laufen, so dass sicherlich eine persönliche Bestzeit das Ziel sein wird. Im vergangenen Jahr hatte er Pech, weil sehr starke Regenfälle die Topläufer behinderten.

Unter normalen Bedingungen wäre er sicher ein bis zwei Minuten schneller gewesen als jene 2:13:59 Stunden, mit denen er am Rhein Platz elf belegte. Rang acht beim schweren EM-Marathon in Zürich im vergangenen Sommer bestätigten seinen Aufwärtstrend. Diesen will André Pollmächer nun am 26. April in Düsseldorf auch mit einer schnellen Zeit beweisen. Sein persönlicher Rekord steht bei 2:13:05.   

Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) wird am gleichen Tag in Hamburg Marathon laufen. Es ist jenes Rennen, bei dem ihr Vater einst mit 2:24:59 Stunden den Familienrekord aufstellte, den Sabrina seit ein paar Jahren im Visier hat. Für Mockenhaupt wird das Rennen das erste über die 42,195 km seit ihrem verletzungsbedingten Ausstieg beim EM-Marathon in Zürich im vergangenen August. Davor lief sie einen Marathon zuletzt im November 2013. Damals belegte sie einen überzeugenden siebenten Rang in New York mit 2:29:10. Ihre Bestzeit steht bei 2:26:21.

In New York wird Sabrina Mockenhaupt auch ihr wichtigstes Testrennen vor dem Hamburg-Marathon laufen. Wie die Läuferin in einem Interview mit „Runner’s World“ erklärte, wird sie am 15. März beim New York-Halbmarathon starten. An diesen Lauf hat Mockenhaupt gute Erinnerungen – hier wurde sie 2013 Vierte.

Lisa Hahner will in Hannover am 19. April erstmals unter 2:30 Stunden laufen. Die 25-Jährige hatte vor einem Jahr Pech, weil sie aufgrund einer Fußverletzung das Rennen in Hannover vorzeitig beenden musste. „Ich habe Hannover noch einiges zurückzugeben und mit mir selber noch eine Rechnung offen“, sagte Lisa Hahner, die endlich „die 2:30 Stunden knacken will“. Ihre Bestzeit steht zurzeit bei 2:30:17 Stunden. Dieses Ergebnis erreichte sie in Frankfurt 2013.

Lisa Hahner bereitet sich zurzeit gemeinsam mit ihrer Schwester Anna nahe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba im Höhentraining auf die Frühjahrs-Marathonrennen vor.

Ebenfalls beim HAJ Hannover-Marathon wird Sören Kah (LG Lahn-Aar Esterau) starten. Nach Verletzungsproblemen hofft der 33-Jährige, dass er die flache Strecke in Hannover für eine persönliche Bestzeit nutzen kann. Diese lief er 2012 in Frankfurt mit 2:13:57 Stunden.

race-news-service.com

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces