• Mit dieser Entscheidung des DLV wird die deutsche Lauf-Community nicht einverstanden sein!
    Mit dieser Entscheidung des DLV wird die deutsche Lauf-Community nicht einverstanden sein! © German Road Races e.V. (GRR)
  • | ORGANISATION

DLV bestätigt Beschluss zu Genehmigungsgebühren - Einführung der DLV-Laufmaut ab 1.1.2016

Mit dieser Entscheidung des DLV wird die deutsche Lauf-Community mit Sicherheit nicht einverstanden sein!

Vor dem Start der Deutschen Hallen-Leichtathletik-Meisterschaften in Karlsruhe tagte der Verbandsrat des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Ettlingen. Im Mittelpunkt der Diskussionen stand der Beschluss vom Juli 2014 zur bundeseinheitlichen Regelung von Genehmigungsgebühren von Laufveranstaltungen.

In dem Beschluss geht es um die  Anpassung der Teilnehmergebühr pro Finisher zum 1.1. 2016 von bisher 20 bzw. 50 Cent auf einen Euro.
 
Mit Kritik ausführlich auseinandergesetzt
"Wir haben uns ausführlich mit der von einigen Veranstaltern geäußerten Kritik
auseinandergesetzt und sind trotzdem einstimmig zu dem Ergebnis gekommen, dass die
Genehmigungsgebühr wie beschlossen zum 1.1.2016 erhoben werden soll.
Genehmigungsgebühren sind im gesamten organisierten Sport üblich und erforderlich, um
die Infrastruktur des Sports zu finanzieren. Dies gilt insbesondere im Laufsport", sagte
DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop.
 
Wichtiger Beitrag für weitere Entwicklung der Laufbewegung
Zur Infrastruktur zählen hier beispielsweise Terminbörsen, Laufkalender,
Streckenvermessung, Ausbildung von Trainern, Übungsleitern, Lauftreffleitern,
Kampfrichtern, Organisation von Lauftreffs sowie die Dokumentation der Leistung in Form
von Bestenlisten.

Ferner zählt zur Infrastruktur auch die Spitzensportförderung im Laufbereich sowie die soziale Absicherung der Teilnehmer/innen bei den vom DLV  genehmigten Läufen durch Versicherungen und den Härtefall-Fonds.

"Im Vergleich zu manchen anderen Anbietern reinvestieren wir die eingenommenen Gelder ausschließlich in den Sport und sind damit nur am Gemeinwohl orientiert. Die neuen Bestimmungen regeln die Gebühren bundeseinheitlich und gelten nur für Läufe, die  als sportliche Wettbewerbe zu klassifizieren sind", sagte Prokop.
 
Für Jugendliche fallen keine Gebühren an
"Im Unterschied zur derzeitigen Regelung fallen für Jugendliche bis 18 Jahre sowie
Teilnehmer, die den Lauf nicht beenden, künftig keine Gebühren mehr an. Es handelt sich um eine Gebührenanpassung, mit der zum einen gerade jugendliche Läufer gefördert  werden sollen. Zum anderen wird ein wichtiger finanzieller Beitrag für die weitere Entwicklung der Laufbewegung und die deutsche Leichtathletik erbracht. Deshalb appellieren wir an die Solidarität aller Laufveranstalter in Deutschland."
 
DLV - Peter Schmitt

Mit dieser Entscheidung des DLV wird die deutsche Lauf-Community mit Sicherheit nicht einverstanden sein!

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces

Themengleich:

Drastische Erhöhung der DLV-Gebühren: TV Flerke, Marathon Soest, Höinger SV, LAZ Soest und die LG Deiringsen fühlen sich "abgezockt".

Der DLV schießt mit der geplanten Einführung des Finisher-Euros als Pflichtabgabe ein Eigentor! Ein Statement von Herbert Stromeyer

DLV-Maut 2016 - Stellungnahme des SV Turbine Neubrandenburg e.V. - Laufgruppe - zur geplanten Erhöhung der Abführungen an den Leichtathletikverband

Verärgerung über den DLV - Laufen hält gesund - Laufen muss für alle möglich sein - Paderborner Osterlauf bezieht Stellung

Die neue DLV-Maut! Ein alternatives Gebührenmodell für den DLV? Karsten Schölermann (Hamburg) und sein Vorschlag

Gegenwind für DLV-Pläne - Offener Brief an die Landesverbände. Hartmut Kleimann in der Neuen Westfälischen Zeitung

Geplante Erhöhung der FINISHER-Abgabe an den DLV ... Abzocke nach Gutsherrenart - Horst Matznick ärgert sich.

Lauf-Maut: Der Tod der kleinen Läufe - Es brodelt in der Lauf-Szene - und der Verband hört weg! Auch die Märkische Oderzeitung (MOZ) aus Brandenburg schlägt nun Alarm

Kommentar zur neuen DLV Gebühr ab 2016: Hast Du mal einen Euro? Klaus Duwe von Marathon4you.de

Haste mal ´ne Mark? Neue Gebührenordnung des DLV stößt auf wachsende Kritik - Walter Wagner in LaufReport.de

Das Geld liegt auf der Straße - Die DLV-Laufmaut und Änderungen ab 2015 und 2016 - Erwin Fladerer von der Bayerischen Laufzeitung

Was macht der DLV mit dem Laufsport in Deutschland? Die DLV-Zwangsabgabe - Michael Brinkmann und Sascha Wiczynski zum neuen Motto "wir arbeiten, der DLV verdient daran"!

Neue umstrittene DLV-Gebühr - Einführung einer einheitlichen Teilnehmerabgabe von 1 Euro je erwachsenen Finisher! Die Probleme - Dr. Roland Döhrn bezieht Stellung

Die Gentlemen bitten zur Kasse. "Maut for nothing" - Sturm der Entrüstung über die DLV-Gebührenerhöhung um mehrere 100 %. Helmut Winter über das Schweigen des Verbandes

Mehr Unterstützung für deutsche Läufer gefordert - DLV und Verbände sollen Förderung und Unterstützung für Trainingsmaßnahmen verstärken.

DLV-Gebührenerhöhung um 300 % - Alle sind in Schockstarre - Keine Diskussion in Schleswig-Holstein - Der Landesverband S.-H. hat sich bisher nicht geäußert!

Lauf-Maut in der Leichtathletik - Einen Euro für jeden, der ankommt - In der Szene löst das hitzige Debatten aus. Johannes Knuth in der Süddeutschen Zeitung

DLV sorgt für steigende Meldegebühren bei Laufveranstaltungen - Drebber Lauf sorgt sich um Volkslaufcharakter

Kritik am „Ein-Euro-Beschluss" - DLV-Entscheidungen belastet kleine Vereine und deren Laufveranstaltungen - David Weber in der Allgemeinen Zeitung

Die neue DLV-Gebühr - Diskussionen um Läufers Geld - Kein Zugriff auf „wilde" Veranstaltungen - RA Markus Grigat in LAUFZEIT & CONDITION

GRR-Mitglieder fordern Nachverhandlungen - Breiten Raum für die Diskussion um die geplante Gebührenordnung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

Brisante Themen stehen auf der Tagesordnung - DLV-Gebührenordnung, Streckenvermessung, GRR-Aktivitäten und die Zukunft von Straßenläufen sind Eckpunkte bei der dreitägigen Tagung der großen Laufveranstalter von German Road Races am 29. und 30. November in Hamburg

German Road Races (GRR) e.V. präzisiert Vorstellungen zur geplanten DLV-Gebührenerhöhung

"Die Vereine müssen Druck auf den DLV ausüben" - INTERVIEW: Horst Milde, Vater des Berlin-Marathons, äußert sich zu den höheren Verbandsabgaben - Wolfgang Horstmann in der Neuen Westfälischen

Das neue road races Laufheft 2015 von German Road Races - Die Zornesröte der Veranstalter über den DLV

DLV Gebührenordnung sorgt für gehörigen Wirbel - Die deutschen Lauf-Veranstalter sollen künftig deutlich mehr Genehmigungsgebühren an den DLV bezahlen. Wilfried Raatz nimmt Stellung