• Mo Farah hat beim Lissabon-Halbmarathon den Europarekord gebrochen. Einen Tag vor seinem 32. Geburtstag gewann der britische Olympiasieger über 5.000 und 10.000 m das Rennen in 59:32 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung vor Micah Kogo.
    Mo Farah hat beim Lissabon-Halbmarathon den Europarekord gebrochen. Einen Tag vor seinem 32. Geburtstag gewann der britische Olympiasieger über 5.000 und 10.000 m das Rennen in 59:32 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung vor Micah Kogo. © Victah Sailer
  • | RUNNING NEWS

FLASH: Mo Farah gewinnt Lissabon-Halbmarathon mit Europarekord

Im Rennen der Frauen gab es bei der 25. Auflage des Lissabon-Halbmarathons einen klaren Sieg für Rose Chelimo.

FLASH: Mo Farah hat beim Lissabon-Halbmarathon den Europarekord gebrochen. Einen Tag vor seinem 32. Geburtstag gewann der britische Olympiasieger über 5.000 und 10.000 m das Rennen in 59:32 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung vor Micah Kogo.

Dritter wurde Stephen Kibet (beide Kenia) mit 59:58. Um genau 20 Sekunden verbesserte Mo Farah den Europarekord, den der Spanier Fabian Roncero 2001 beim Berliner Halbmarathon aufgestellt hatte.

„Das war nicht leicht, meine Konkurrenten haben es mir schwer gemacht. Ich konnte am Ende kaum noch meine Beine heben“, sagte Mo Farah, der so erschöpft war, dass er über das Zielband stolperte, stürzte und sich dabei leichte Schürfwunden zuzog.

Im Rennen der Frauen gab es bei der 25. Auflage des Lissabon-Halbmarathons einen klaren Sieg für Rose Chelimo. Die Kenianerin gewann in 68:28 Minuten vor Sara Moreira. Die Portugiesin lief 69:18 und verwies die favorisierte Kenianerin Priscah Jeptoo (69:21) noch auf Platz drei.

race-news-service.com

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces