• Mit Stefan Hubert (SV Sömmerda) möchte der derzeit beste deutsche Bergläufer seinen im Vorjahr in Bergen/ Chiemgau gewonnenen Meistertitel verteidigen.
    Mit Stefan Hubert (SV Sömmerda) möchte der derzeit beste deutsche Bergläufer seinen im Vorjahr in Bergen/ Chiemgau gewonnenen Meistertitel verteidigen. © Wilfried Raatz/ wus-media
  • Bei der erstmals ausgetragenen U 20-Meisterschaft ist die Berglauf-Vizeweltmeisterin Sarah Kistner (MTV Kronberg) erste Titelanwärterin.
    Bei der erstmals ausgetragenen U 20-Meisterschaft ist die Berglauf-Vizeweltmeisterin Sarah Kistner (MTV Kronberg) erste Titelanwärterin. © Victah Sailer
  • | BERGLAUF

Deutsche Berglaufmeisterschaften in Bühlertal: Stefan Hubert vor erfolgreicher Titelverteidigung? Wie stark ist Biathlet Benedikt Doll? – Wilfried Raatz berichtet

Bei den Frauen ist in Abwesenheit der letztjährigen Überraschungsmeisterin Julia Viellehner nunmehr am Mehliskopf Melanie Noll favorisiert – Nach 5000 m-Titel nun auch Berglauftitel für U20-Ass Sarah Kistner erwartet

Drei Jahre nach den Berglauf-Weltmeisterschaften der Senioren steht in Bühlertal mit den Deutschen Berglaufmeisterschaften im Schwarzwald der nächste Höhepunkt auf der traditionsreichen Strecke zum Mehliskopf an.

Online-Petition "Stoppt die DLV-Laufmaut"

Mit Stefan Hubert (SV Sömmerda) möchte der derzeit beste deutsche Bergläufer seinen im Vorjahr in Bergen/ Chiemgau gewonnenen Meistertitel verteidigen und sich damit für die Europameisterschaften in Porto Moniz auf der Blumeninsel Madeira (4. Juli) qualifizieren.

Bei den Frauen fehlt die letztjährige Überraschungsmeisterin Julia Viellehner, sodass die deutsche Meisterin 2012, Melanie Noll (TSV Annweiler) in die Favoritenrolle rückt. Bei der erstmals ausgetragenen U 20-Meisterschaft ist die Berglauf-Vizeweltmeisterin Sarah Kistner (MTV Kronberg) erste Titelanwärterin.

Der Turnverein Bühlertal zählt in Sachen Berglauf zu den Pionieren der Berglaufszene, denn der Hundseck-Berglauf wird in diesem Jahr bereits zum 39. Mal ausgetragen. Auch wenn die Strecke längst nicht mehr zum Hundseck, sondern zum 1007 m hohen Mehliskopf führt, ist der Titel des traditionsreichen Berglaufes im Nordschwarzwald geblieben.

Nach seinen starken Resultaten im Winter mit einem unerwarteten dritten Rang bei den deutschen Crossmeisterschaften in Marktindersdorf und nicht minder auffälligen Verbesserungen im Straßenlauf ist Stefan Hubert der erklärte Favorit bei den Männern über die 9,5 km lange Distanz mit 776 Höhenmetern.

Zu beachten sind allerdings auch seine Nationalmannschaftskollegen Jonas Lehmann (TuS Heltersberg), der vor allem beim Pfälzer Berglauf-Pokal mit starken Leistungen aufwarten konnte, Benedikt Hoffmann (TSG Heilbronn), der fünffache Berglaufmeister Timo Zeiler (LG Brandenkopf) und der erstmals in der Männerklasse startende Maximilian Zeus (DJK Weiden).

Ein Debütant könnte allerdings die vermeindlichen Favoritenfolge ins Wanken bringen, denn für den ausrichtenden TV Bühlertal geht mit Benedikt Doll der Shootingstar der internationalen Biathlonszene ein ernstzunehmender Konkurrent ins Rennen.

Der Sohn des früheren Berglaufasses Charly Doll ist nach einer kurzen Regenerationsphase schon wieder in der Saisonvorbereitung und sicherlich mit dem einen oder anderen Tipp seines Vaters ausgestattet.

Eine erste internationale Standortbestimmung haben die besten deutschen Männer allerdings durch die beim Hundseck-Berglauf startenden Youssief Tekle (Eritrea) und Robbie Simpson (Groß-Britannien), die als Vize-Weltmeister (2012) bzw. Vize-Europameister (2014) internationale Erfolge bereits feiern konnten.

Bei den Frauen fehlt die Vorjahressiegerin Julia Viellehner in der aktuellen Startliste der 342 Meldungen ebenso wie die Berglauf-WM-Teilnehmerin und international eingesetzte Skilangläuferin Monique Siegel, die ihre Chance auf eine Nominierung nach Absprache mit dem Berglaufberater Wilfried Raatz bei den österreichischen Meisterschaften Anfang Juni wahrnehmen möchten.

Die im vergangenen Jahr beständigste deutsche Bergläuferin Melanie Noll ist nach ihrem Titelgewinn im nahen Zell-Unterharmersbach (2012) erneut erste Meisterschaftsanwärterin. Als erste Konkurrentinnen gelten für die Pfälzer Läuferin vor allem Tina Fischl (LG Passau), Kerstin Bertsch (SSC Hanau-Rodenbach) und Nicole Kruhme (GutsMuths Rennsteiglaufverein).

Um die erstmals ausgetragenen U20-Meisterschaften bewerben sich bei den Jungen (9,5 km/ HD 776 m) mit dem U18-Crossmeister Tewolde Kidane (SSC Hanau-Rodenbach) und Aron Bienenfeld (LG Offenbach) zwei starke Nachwuchsläufer aus dem südhessischen Raum.

In bestechender Form präsentiert sich derzeit abseits der Bergprofile die Berglauf-Vizeweltmeisterin Sarah Kistner (MTV Kronberg), die vor zwei Wochen deutsche U20-Meisterin über 5000 m wurde und dabei die Qualifikation für die 5000 m-Europameisterschaften ihrer Altersklasse schaffte.

Außerdem stellte sie in Hannover einen neuen Landesrekord über 10 km in 35:18 Minuten auf. Im Kampf um die begehrten Plätze für die Berglauf-EM bewerben sich in der U20-Klasse (über 6,2 km/ HD 540 m) außerdem Nada Balcarczyk (LG Würm Athletik), Annika Seefeld (LG Staufen) und Nadia Dietz (LC Breisgau).

Wilfried Raatz

Hier die Online-Petition zum Unterstützen gegen die DLV-LAUFMAUT: 

Online-Petition "Stoppt die DLV-Laufmaut"

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces