• Der erste Ausstellungstisch in Durban zur Präsentation der Exponate
    Der erste Ausstellungstisch in Durban zur Präsentation der Exponate © Horst Milde
  • Startnummer - China
    Startnummer - China © Horst Milde
  • Läuferbeutel, Medaillen
    Läuferbeutel, Medaillen © Horst Milde
  • Siegerpreis Porte Sarazin
    Siegerpreis Porte Sarazin © Horst Milde
  • Costa Rica - Omsk/Russland
    Costa Rica - Omsk/Russland © Horst Milde
  • Jerusalem - Nagano/Japan
    Jerusalem - Nagano/Japan © Horst Milde
  • Tiberias Marathon/Israel
    Tiberias Marathon/Israel © Horst Milde
  • Startnummer Paris Marathon - Autogramm Kenenisa Bekele
    Startnummer Paris Marathon - Autogramm Kenenisa Bekele © Horst Milde
  • Vancouver Marathon u.a.m.
    Vancouver Marathon u.a.m. © Horst Milde
  • Startnummern  aus Japan u.a.m. - Lake Biwa
    Startnummern aus Japan u.a.m. - Lake Biwa © Horst Milde
  • Medaillen u.a.m.
    Medaillen u.a.m. © Horst Milde
  • Penang Bridge Marathon
    Penang Bridge Marathon © Horst Milde
  • Two Ocean Marathon/Südafrika
    Two Ocean Marathon/Südafrika © Horst Milde
  • China - Lanzhou Marathon
    China - Lanzhou Marathon © Horst Milde
  • Maritzburg Marathon/Südafrika
    Maritzburg Marathon/Südafrika © Horst Milde
  • Comrades Marathon
    Comrades Marathon © Horst Milde
  • | EXPONAT DES MONATS

"Das Exponat des Monats" XXXIII. - Museale Raritäten aus dem Sportmuseum Berlin - MARATHONEUM- Startnummern vom AIMS-Kongress in Südafrika - Horst Milde berichtet

Zum AIMS Welt-Kongress in Durban/Südafrika 2014 machten die Organisatoren erfreulicherweise einen Vorschlag, der noch vorher an alle Teilnehmer des Kongresses weitergeleitet wurde: Wenn sie alle nach Durban kommen, sollten sie bitteschön jeweils Startnummern ihres Laufes als Exponat für das AIMS Marathoneum in Berlin mitbringen.

Diese Bitte an die Teilnehmer aus aller Welt hatte großartige Folgen: Die Organisatoren mussten mehrere Tische vor dem Kongreßsaal aufstellen, um alle Startnummern, Poster,  Medaillen und weitere  Souvenirs zur Ansicht auslegen zu können.

Die Herkunft aller Startnummern aufzuzählen wäre wohl zu umfangreich, aber die meisten Organisatoren liessen sich das nicht zweimal sagen und brachten vielerlei Souvenirs - nicht nur Startnummern - mit, denn diese Dokumente sind schließlich auch ein Aushängeschild ihres Laufes.

Läufe aus Japan und China waren am meisten mit Startnummern vertreten, es waren dann aber nicht nur Startnummern und Medaillen, sondern natürlich T-shirts, kleine schön eingepackte Geschenkkästchen aus Japan, Handtücher, Akkreditierungen, Läuferbeutel aller Größen, Ehrenpreise, Fotos in Alben, Holzplaketten, Fähnchen, Sonnenschutzblenden, Mützen u.a.m.

Eine besonderes "Geschenk" für das Museum war nicht eine Startnummer, sondern ein Ehrenpreis eines afrikanischen Veranstalters, der einen mehrere Kilo wiegenden Ehrenpreis aus Stein mitbrachte.

Aber eine besondere Startnummer gab es auch: Der Paris-Marathon brachte die Startnummer des Favoriten Kenenisa Bekele mit seinen Autogramm mit.

Allerdings musste man auf die ausgelegten Exponate auf den Tischen auch "ein Auge haben" und aufpassen, manche der Teilnehmer des Kongresses dachten, sie könnten sich besonders attraktive Ausstellungstücke für sich selbst aussuchen!

Die große Menge der Sammlungsstücke machte es unmöglich alles im Koffer - wie immer - im Flugzeug mit nach Berlin mitzunehmen. Den Veranstaltern sei noch im nachhinein gedankt, daß sie alles wohlverpackt in mehreren Kisten nach einiger Zeit ins Sportmuseum - Marathoneum schickten. Dem Zoll zu erklären, daß die Exponate alles keine Handelswaren waren, sondern für ein Museum gedacht waren, kostete Überzeugungskraft.

Allen Veranstaltern, die den Sammlungsaufruf folgten, sei im Namen des Marathoneums gedankt für die vielen weiteren Ergänzungen des Bestandes der AIMS-Sammlungen.

Horst Milde

Wer dem Sportmuseum Berlin Exponate, Schenkungen und/oder Spenden überlassen will, der ist herzlich willkommen - jedes Exponat ist wichtig - hier sind die wichtigen Information zum  Sport Museum Berlin - Marathoneum:

Sportmuseum Berlin - AlMS - MARATHONEUM

Olympiapark Berlin,
Hanns-Braun-Straße, 14053 Berlin.

Telefon: (030) 3 05 83 00; (030) 3 05 83 90 (Bibliothek/Archiv);
(030) 3 05 83 50 (Fotosammlung).
E-Mail: sportmuseum.berlin@t-online.de
www.sportmuseum-berlin.de

Weitergehende Informationen zum Sportmuseum Berlin - AIMS - MARATHONEUM

Allgemeine Informationen zum Sportmuseum Berlin

Das Sportmuseum Berlin im Olympiapark Berlin - AIMS Marathon Museum -MARATHONEUM 
Das Sportmuseum Berlin im Olympiapark Berlin - AIMS Marathon Museum of Running

Sportmuseum Berlin - Das fitteste Museum der Hauptstadt
Sportmuseum Berlin - Das fitteste Museum der Hauptstadt

Weitere Beiträge zum "EXPONAT des Monats" auf German Road Racces e.V. (GRR)

Das EXPONAT des Monats

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces