• Die Kirche in der JVA Plötzensee
    Die Kirche in der JVA Plötzensee © Horst Milde
  • Der Start zum 10 km Lauf der JVA Plötzensee
    Der Start zum 10 km Lauf der JVA Plötzensee © Horst Milde
  • Die Läufer unterwegs
    Die Läufer unterwegs © JoAnna Zybon
  • Die Kampfrichter des Berliner Leichtathletik-Verbandes, ganz lks. Detlef Weller
    Die Kampfrichter des Berliner Leichtathletik-Verbandes, ganz lks. Detlef Weller © Horst Milde
  • Läuferin und Läufer unterwegs
    Läuferin und Läufer unterwegs © Horst Milde
  • Torsten Luxa bei seiner Ansprache
    Torsten Luxa bei seiner Ansprache © Horst Milde
  • Treffen vor dem Start
    Treffen vor dem Start © Horst Milde
  • Die Band
    Die Band © Horst Milde
  • Erfrischung
    Erfrischung © Horst Milde
  • Start- und Zielbereich
    Start- und Zielbereich © Horst Milde
  • Genaue Kontrolle
    Genaue Kontrolle © Horst Milde
  • Unterwegs
    Unterwegs © Horst Milde
  • Die drei Erstplatzierten
    Die drei Erstplatzierten © JoAnna Zybon
  • Pokale warten auf Sieger
    Pokale warten auf Sieger © Horst Milde
  • Wilfried Jackisch zieht die Verfolgergruppe
    Wilfried Jackisch zieht die Verfolgergruppe © Horst Milde
  • Der Sieger auf einsamer Flur
    Der Sieger auf einsamer Flur © Horst Milde
  • John Kunkeler
    John Kunkeler © JoAnna Zybon
  • Reinhard Roecher, der Organisator
    Reinhard Roecher, der Organisator © JoAnna Zybon
  • Wilfried Jackisch macht Tempo
    Wilfried Jackisch macht Tempo © Horst Milde
  • Jackisch mit den Erstplatzierten
    Jackisch mit den Erstplatzierten © Horst Milde
  • Torsten Luxa gratuliert dem Sieger
    Torsten Luxa gratuliert dem Sieger © JoAnna Zybon
  • Die Sieger
    Die Sieger © JoAnna Zybon
  • Verpflegung ncah dem Ziiel
    Verpflegung ncah dem Ziiel © Horst Milde
  • Folienträger - wie beim BERLIN-MARATHON
    Folienträger - wie beim BERLIN-MARATHON © Horst Milde
  • Die Startnummernausgeberinnen
    Die Startnummernausgeberinnen © JoAnna Zybon
  • Nach der 1. Runde
    Nach der 1. Runde © JoAnna Zybon
  • BLV-Kampfrichter vor dem Einsatz
    BLV-Kampfrichter vor dem Einsatz © JoAnna Zybon
  • Die Finisher der Boost-Laufgruppe
    Die Finisher der Boost-Laufgruppe © Horst Milde
  • Die ersten Sechs nach der Siegerehrung (v.r.n.lks.)
    Die ersten Sechs nach der Siegerehrung (v.r.n.lks.) © JoAnna Zybon
  • Die Organisatoren: Reinhard Roecher (m), John Kunkeler (r) und Horst Milde (lks.)
    Die Organisatoren: Reinhard Roecher (m), John Kunkeler (r) und Horst Milde (lks.) © JoAnna Zybon
  • | ERGEBNISSE

2. Berliner 10 km-Lauf für Gefangene in der JVA Plötzensee - Streckenrekorde bei den Männern und den Frauen

Glück mit dem Wetter hatten die Organisatoren in der JVA Plötzensee denn doch noch, kurz vor dem Lauf am  Freitag, dem 16. Oktober 2015 um 16.00 Uhr hörte der Dauerregen auf - zwar schien nicht gleich die Sonne - aber es war trocken und mit 10 Grad war das Wetter fast ideal  für Läufer!

Mit fast 70 angemeldeten Teilnehmern hatten sich die Zahlen gegenüber der Premiere 2014  fast verdoppelt, wobei eigentlich das Erfreulichste war, alle sieben Berliner Anstalten hatten diesmal für diesen Lauf gemeldet: Der Gefangenenlauf in Berlin hat sich damit bei seiner zweiten Auflage erfolgreich etabliert!

Auch bei bei den externen Teilnehmern erhöhte sich die Anzahl, insoweit konnten sich die Organisatoren um Reinhard Roecher schon auf die Schulter klopfen. Einen Lauf in einer Justizvollzugsanstalt ist kein normaler Lauf. Zwar müssen die Teilnehmer laufen wie bei jedem  "normalen" Lauf, aber die Bedingungen in einer geschlossenen Anstalt sind vorgegebene Strukturen anderer Art, die genauestens wegen der Sicherheitsbedingungen eingehalten werden müssen.

Wie im Vorjahr war der Berliner Leichathletik-Verband (BLV) mit Wettkampfwart Detlef Weller und vier weiteren Kampfrichtern vertreten, der Ansage war John Kunkeler, der die Teilnehmer gekonnt auf den Wettkampf einstimmte, dazu untermalte eine dreiköpfige Band mit flotten Rhythmen die Zeit bis zum Start.

Der Behördenleiter der Anstalt Torsten Luxa, selbst ein gestandener Läufer, war als Zuschauer erschienen, wie auch der Vollzugsleiter Robert Savickas, der  den Lauf maßgeblich unterstützte.

Torsten Luxa hielt eine kurze Ansprache und freute sich darüber, daß diese "Gefangenen-Meisterschaft" wieder in den Mauern von Plötzensee stattfinden konnte und gab das Rennen frei.

Streckenrekorde bei den Männern und den Frauen:

Von Start an führte ein Trio, angeführt von Axel K., der fast konstant ein 4-er Kilometerschnitt lief - sodaß John Kunkeler schon optimistisch einen Streckenrekord in Aussicht stellte. Etwa nach der Hälfte der Strecke ging er allein an die Spitze. Reinhard Roecher, führte vorneweg mit dem Fahrrad, hatte fast Mühe das Tempo an der Spitze zu halten.

Männer: 1) Axel K.  39:10 -        2) Benjamin H. 42:52 - 3) Cheikh K. 43:16
 
Frauen:  1)  Khuloud M. 49:50 - 2) Viola F. 1:00:13 -      3) Sonja H. 1:00:30

Im Feld der externen Läufer war auch Wilfried Jackisch dabei, Berliner Ex-Meisterläufer, der sich an die Lauforder hielt, zu unterstützen, aber nicht zu gewinnen. Er tat das großartig, indem er dann die Nachfolgegruppe unterstützte um den Abstand zum überlegen laufenden Sieger nicht zu groß werden zu lassen.

Wie bei den Männern, gab es auch  bei den Frauen neue Streckenrekorde:

Die Siegerin Khuloud M. verbesserte mit ihrer Zeit von 49:50 den Rekord bei den Frauen um über 10 Minuten. Viel wichtiger aber war dabei, daß die Frauenhaftanstalt sich in diesem Jahr mit 3 Läuferinnen am Wettkampf überhaupt beteiligte.

Die Statistik: Die  Finisher des Berliner 10 km-Laufes für Gefangene:

29 männliche und 3 weibliche Gefangene
12 externe Männer und 4 externe Frauen
= 41 Männer und 7 Frauen

3 Häftlinge haben einen 5-km-Schnupperlauf absolviert
Aussteiger: 2

Auf der Laufstrecke der JVA Plötzensee waren also  53 Sportlerinnen und Sportler unterwegs.

Der Leiter der Anstalt Torsten Luxa bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen Beteiligten, insbesondere bei den erfolgreichen Finishern des Laufes und auch bei den Helfern der verschiedenen Anstalten, die diesen Lauf zum Erfolg werden ließen.

Insbesondere erwähnte er auch JoAnna Zybon, die durch ihr Training in der JVA Plötzensee den Grundstein für diesen Lauf legte sowie bei dem Bereichsleiter der JVA Reinhard Roecher, der als Organisator diese Veranstaltung umsichtig leitete.

Bei der Siegerehrung erhielten die Sieger und Platzierten jeweils Pokale, Urkunden und Präsente der offiziellen Ausrüstung des BERLIN-MARATHON/SCC Event und des ISTAF Berlin. 

Alle Gäste, Zuschauer und Teilnehmer waren von diesem 2. Berliner 10 km-Lauf für Gefangene begeistert und stimmten mit der Verwaltung überein, diesen Lauf auf jeden Fall im nächsten Jahr weiter auszubauen.

Horst Milde

Sponsoren mit Ehrenpreisen: German Road Races (GRR) e.V. - BERLIN-MARATHON/SCC Events - ISTAF Berlin

Organisation: Berliner Leichtathletik-Verband e.V. - Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf - ABC Zentrum Berlin e.V. - Kunstfabrik Schlot Berlin - Bauhof-Plötzensee, der mitgeholfen hat, den Aufbau zu organisieren und die Großküche-Plötzensee, die für die Verpflegung zuständig waren. Lob für die Pfortenmannschaft und die Berliner Fahrbereitschaft, die alle Gefangenen aus 6 Anstalten transportiert hat, sowie freiwillige Helfer, die sich freundlicherweise im Interesse der Organisation zur Verfügung stellten.

DANK an ALLE!

Downloads

2. Berliner 10 km-Lauf für Gefangene am 16.10.2015 - Ergebnisliste Männer - Frauen

2. Berliner 10 km-Lauf für Gefangene am 16.10.2015 - Einlaufliste