• Laura Hottenrott feiert Premiere
    Laura Hottenrott feiert Premiere © Michael Küppers
  • | EVENT

E.ON Kassel Marathon 2016 - Laura Hottenrott feiert Premiere

„Wir bewegen die Region“, dies gilt für den E.ON Kassel Marathon seit dem Beginn im Jahr 2007. Ziel dabei ist es auch stets, die besten regionalen Athleten an den Start zu bringen. Das wird beim Jubiläumsmarathon in diesem Jahr (18. September) nicht anders sein.

So gab jetzt mit Laura Hottenrott (GSV Eintracht Baunatal) eine weitere Top-Athletin ihre Zusage. Die Dritte der Deutschen Meisterschaft 2015 über 5.000 Meter feiert in Kassel dann ihre Halbmarathon-Premiere. „Ich habe an den E.ON Kassel Marathon ja sehr gute Erinnerungen, da ich vier Mal den Mini-Marathon gewonnen habe. Noch heute bekomme ich eine Gänsehaut, wenn ich an den tollen Einlauf ins Auestadion denke“, sagt die Kasselerin. Nun kann sie die tolle Atmosphäre im Stadion auch nach dem Halbmarathon erleben.

Die 23-Jährige hat ihr Biologie-Studium am Boston College in den USA erfolgreich abgeschlossen und hängt nun noch ein Semester dran, um dann im späten Frühjahr nach Nordhessen zurückzukehren.

Kürzlich verbesserte sie ihre 5.000 m- Bestzeit in der Halle um 45 Sekunden auf 15:47,28 Minuten und sorgte mit ihrem Sieg beim Silvesterlauf in Werl-Soest für ein Ausrufezeichen. Nachdem sie bereits im Herbst „National Athlete of the Week“ in den USA war, steht sie nun auch bei der Wahl zu „Nordhessens Sportlerin des Jahres“ in der nordhessischen Tageszeitung HNA auf der Vorschlagsliste.

Bei Lauras Halbmarathon-Debüt, für das sie sich eine schnelle Zeit vorgenommen hat, kommt es zum „Generationen-Duell“ gegen Vorjahressiegerin Ramona Wied (LG Wenden). Die 45-Jährige hat ihre Startzusage ebenfalls bereits gegeben.

Michael Küppers