• Anna Hahner (rechts) freut sich mit ihrer Zwillingsschwester Lisa auf den gemeinsamen Start in Hannover.
    Anna Hahner (rechts) freut sich mit ihrer Zwillingsschwester Lisa auf den gemeinsamen Start in Hannover. © HAJ Hannover-Marathon
  • | EVENT

Anna Hahner läuft Hannover-Marathon am 10. April 2016, Lisa zumindest die Hälfte

Anna und Lisa Hahner werden am 10. April beide beim HAJ Hannover-Marathon starten. Während Anna auf jeden Fall die 42,195-km-Distanz laufen wird, ist noch nicht klar, ob ihre Zwillingsschwester Lisa eventuell nur den Halbmarathon rennt, der in das Rennen integriert ist.

Laufen beide Marathon, wäre es erst das zweite Mal, dass sie gemeinsam in ein Rennen über die klassische Distanz gehen.

2013 rannten beide den Frankfurt-Marathon, wo Anna 2:27:55 Stunden erreichte und Lisa nach 2:30:17 im Ziel war. In der Folge steigerte Anna 2014 in Berlin ihre Bestzeit auf 2:26:44, 2015 ließ Lisa in Frankfurt nach langem Verletzungspech 2:28:39 folgen. Im vergangenen Jahr war Lisa damit erstmals schneller als Anna, die in Berlin nicht über 2:30:19 hinauskam und damit die deutsche Olympianorm von 2:28:30 deutlich verpasste.

Anna Hahner ist daher im Hinblick auf die Spiele in Rio im August im Zugzwang. Sie muss im Frühjahr die Norm laufen, um bei Olympia starten zu können. Es ist allerdings gut möglich, dass der Richtwert durch den Deutschen Leichtathletik-Verband in Absprache mit dem Deutschen Olympischen Sport-Bund nun doch noch verändert und entschärft wird.

Dann würde Lisa Hahners Zeit aus Frankfurt sicherlich für das Olympia-Ticket reichen. Und in diesem Fall dürfte sie wohl in Hannover eher nur einen Halbmarathon laufen.

Nach einem sechswöchigen Trainingslager in Neuseeland folgt in Spanien die nächste zweiwöchige Trainingsphase für Anna und Lisa Hahner. Am 14. Februar werden die Zwillinge aus Gengenbach (Schwarzwald), die für Run2Sky starten, dann beim Barcelona-Halbmarathon ihre Form testen. Außerdem wollen die 26-Jährigen im Vorfeld ihres Hannover-Startes noch am 20. März in Dresden über 10 km laufen.

Die flache Strecke des Hannover-Marathons kennen die Hahner-Zwillinge gut.

Vor zwei Jahren startete Lisa bei dem Rennen, musste jedoch verletzt aufgeben - ihre Schwester hatte sie auf dem Rad begleitet. Im vergangenen Jahr waren wiederum beide vor Ort, nachdem Lisa Hahner aufgrund eines Ermüdungsbruches bereits im Vorfeld auf den geplanten Start verzichten musste.

„Ich weiß, dass die Rahmenbedingungen perfekt passen und die Strecke einfach superschnell ist“, erklärte Anna Hahner.

race-news-service.com