• Deutsche 10 km Meisterschaften beim Alsterlauf in Hamburg
    Deutsche 10 km Meisterschaften beim Alsterlauf in Hamburg © BMS Sportveranstaltungs GbR
  • Deutsche Marathonmeisterschaften in Frankfurt
    Deutsche Marathonmeisterschaften in Frankfurt © Victah Sailer
  • | GRR

Und es gibt sie doch – die deutschen Straßenlaufmeisterschaften 2016 - DLV-Präsidium vergibt am Freitag in Darmstadt die Titelkämpfe nach Hamburg (10 km), Bad Liebenzell (Halbmarathon) und Frankfurt (Marathon) - Anja Buxmann

Unmut vor allem wegen der Halbmarathonterminierung auf den 23. April 2016

Sehr spät, fast zu spät, und letztlich nach massiver Kritik hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) noch in den letzten Tagen im Januar die bislang noch vakanten Meisterschaften auf der Straße vergeben.

Auf der Präsidiumssitzung in Darmstadt musste freilich mangels anderer Bewerber keineswegs eine große Diskussion geführt werden, um mit Bad Liebenzell, Hamburg und Frankfurt die letzten Meisterschaftsorte über Halbmarathon, 10 km und Marathon zu vergeben.

„Es ist freilich ein Armutszeugnis für den weltweit größten Leichtathletik-Verband, wenn man erst Ende Januar die Straßenlauf-Meisterschaften der laufenden Saison vergeben kann“, so Horst Milde, der Vorsitzende von German Road Races (GRR) e.V.. „Vor allem, wenn viele Trainer bereits für ihre Athleten die Saisonplanung abgeschlossen haben!“

Durch die nunmehr erfolgte Festsetzung der Meisterschaftstermine kollidieren diese freilich mit so manchen hochkarätigen Veranstaltungen in Deutschland.

Dies gilt in erster Linie für die Halbmarathonmeisterschaften. Mit der aus dem Hut gezauberten Allzweckwaffe Bad Liebenzell am 23. April kollidiert der DLV allerdings mit dem Metro Group Marathon Düsseldorf, den überaus beliebten Veranstaltungen wie dem Würzburger Residenzlauf und dem SAS Halbmarathon Heidelberg und international mit dem Virgin Money London Marathon, bei dem erst vor wenigen Tagen auch Marathon-Rekordhalter Arne Gabius unterschrieben hat. In der Vorwoche findet übrigens der Haspa Marathon Hamburg statt, zwei Wochen zuvor der HAJ Hannover Marathon.

Unstrittig ist die Vergabe der Marathonmeisterschaften wiederum nach Frankfurt, übrigens auch im Paket zugleich für 2017.

Noch vor wenigen Tagen wollte der dortige Race-Director Jo Schindler noch nichts über eine Integrierung der nationalen Titelkämpfe am 30. Oktober wissen. Was immer auch ihn zum Meinungsumschwung bewogen hat, am Main sind die Titelkämpfe über die Marathonstrecke freilich bestens aufgehoben. Nicht zuletzt nach der überzeugenden Präsenz von zahlreichen Spitzenläufern wie Arne Gabius, Lisa Hahner und Mona Stockhecke im vergangenen Jahr.

Mit der Integrierung der 10 km-Meisterschaften in den renommierten Alsterlauf in Hamburg am 11. September ist gewiss eine erfahrene Organisation am Werke, schließlich findet der Alsterlauf bereits zum 27. Mail statt –und keineswegs losgelöst mit einer eigenständigen DLV-Veranstaltung.

Insgesamt ist man beim DLV am bewährten Raster mit Halbmarathon im April, 10 km im September und Marathon im Oktober geblieben, wenn nicht gerade ein starker Bewerber wie vor zwei Jahren der Hamburg-Marathon einen anderen Takt vorgegeben hatte.

Anja Buxmann

Themengleich:

Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Deutscher Leichtathletik-Verband (DLV) sucht händeringend nach Veranstaltern für die Straßenlauf-Meisterschaften 2016

Deutsche Meisterschaften 2016 auf der Straße immer noch vakant - Für 10km, Halbmarathon und Marathon fehlen die örtlichen Ausrichter - LG Telis Finanz Regensburg

„Terminplanung für Deutsche Meisterschaften ist ein Skandal“ - „Verein zur Förderung des deutschen Straßenlaufs“ übt scharfe Kritik am DLV