• | LAUFREISEN

Two Oceans Marathon in Kapstadt am 26.03.2016 - Erleben Sie Südafrika mit unendlicher Vielfalt.

Ultramarathon (56K) oder der Halbmarathon (21K)

Nehmen Sie teil am Two Oceans Marathon in Kapstadt, der zurecht zu einem der schönsten Marathonläufe der Welt zählt: unserer Gruppenreise nach Südafrika. Angeboten wird der Ultramarathon (56K) oder der Halbmarathon (21K).
 
Kommen Sie mit auf diese tolle Reise und erleben Sie dieses riesige Land mit unendlicher Vielfalt.
 
Es erwartet Sie eine unglaubliche Fülle an Landschaften, ein einzigartiger Artenreichtum in Flora und Fauna, eine aus unterschiedlichsten Einflüssen bestehende Kultur, das sonnige, ganzjährig warme Klima, aber auch der besondere Mix aus afrikanischer Ursprünglichkeit und kosmopolitischer Prägung in der Gesellschaft und Städten wie Kapstadt.
 
Einzigartige Aussichten auf die zerklüftete Atlantikküste gewährt der Chapman’s Peak Drive während die Gondelfahrt  zum Gipfel des 1087 Meter hohen Tafelberges ein besonderes Erlebnis ist und wird mit einer grandiosen Aussicht auf das quirlige Kapstadt, die blau schimmernde Tafelbucht und die gesamte Kaphalbinsel belohnt.

Absoluter Klassiker und im Südafrika Urlaub unverzichtbar ist die Safari.

Wir haben für Sie eine tolle entdecker Anschlussreise in Nambia im Programm.  Ob Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel oder Leopard, der Anblick der Big Five bleibt unvergessen und bei einem Besuch der zahlreichen Nationalparks und Naturreservate des Landes offenbart sich dem Naturliebhaber Südafrikas riesig erscheinender und weltweit an dritter Stelle stehender Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt.Gründe für einen Südafrika Urlaub gibt es viele! 

Preisübersicht

Grundreise ab/bis MUC, 22.03.2016 - 30.03.2016- -

Hotel Sunsquare Preis1
DZ/ 1.789€
DZ/ 1.789€
EZ/ÜF 2.089€

Grundreise ab/bis FRA, 22.03.2016 - 30.03.2016

Grundreise ab Frankfurt mit Condor nonstop Preis1
DZ/ÜF 2.194€
EZ/ÜF 2.489€

Kurzreise ab/bis FRA, 22.03.2016 - 28.03.2016

- -
Kurzreise ab/bis Frankfurt mit Condor nonstop 3 Plätze noch frei Preis1
DZ/ÜF 1.995€
EZ/ÜF 2.164€

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug wie gebucht
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Übernachtung mit Frühstück im Stadthotel geh.Kategorie
  • Transfer zum Marathonstart 
  • Betreuung vor Ort durch unser Team ab einer Gruppengröße von 16 Personen
  • Übernahme des Meldewesens zum Ultramarathon und Halbmarathon
  • Hop On Hop Off Tour durch Kapstadt
  • Tagestour über die Kaphalbinsel (nur Gäste der Grundreise) - deutschsprachig
  • Tagestour Stellenbosch & Weingebiet inkl. Weinprobe - deutschsprachig
  • Umfassende Reiseinformationen, bebilderter Reiseführer pro Zimmer

Eingeschlossene Leistungen der Anschlussreise "Namibia entdecken"

  • 7 x Übernachtungen mit Halbpension in gehobene Mittelklasse Hotels und Lodges
  • Rundreise in komfortablen Minibusse (4WD)
  • Ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Ausflüge wie im Programm beschrieben inklusive aller Eintritte
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise in Windhoek
  • Steuern und Gebühren für alle Hotels und Flughäfen
  • Gepäckservice in den Hotels und am Flughafen
  • bebilderter Reiseführer pro Zimmer
  1. Alle Preise pro Person in EUR.

Zusatzleistungen

Premium Class Hin Frankfurt 175€
Premium Class Rück Frankfurt 175€
Rail and Fly Ticket 65€
Ladyworks/Gentleworks Lauftop 49€
Internationaler Freundschaftslauf für Läufer 0€
Internationaler Freundschaftslauf für Begleitpersonen 15€
Startgebühr Halbmarathon* 90€
Startgebühr Ultra-Marathon* 120€

Anschlussreisen

Namibia entdecken, 28.03.2016 - 04.04.2016

Anschlussreise Namibia
DZ/HP 1.675€
EZ/HP 1.825€

Allgemeine Informationen

Traumstadt Kapstadt

Kapstadt zählt zweifellos zu den schönsten Städten der Welt. Vor der imposanten Kulisse des Tafelberges breitet sich eine Metropole aus, die sich zu erkunden lohnt. Liebevoll gepflegte Stadthäuser vergangener Epochen finden sich neben modernen Wolkenkratzern.

Der Ultra-Marathon
Der "Old Mutual Two Oceans Ultramarathon" (ca. 56 km) ist Südafrikas zweitgrößte Laufveranstaltung und wird nur noch vom Comrades Marathon (ca. 90 km) übertroffen. Die Strecke bietet atemberaubende Aussichten auf Kapstadt, auf den indischen und atlantischen Ozean. Spektakuläre Abschnitte kennzeichnen die Strecke auf der Kaphalbinsel. Sie laufen über die schönste Küstenstraße der Welt (Chapman´s Peak Drive) mit imposanten Ausblicken auf den kristallklaren Ozean auf der einen und die enormen Bergmassive auf der anderen Seite. 

Der Ultra Marathon startet um 06:25 Uhr (Zeitlimit: 7 Stunden) in der Main Road im Stadtteil Newlands und endet auf dem Oberen Campus der UCT. Von diesem historischen Platz am Hang des Tafelberges blickt man über die Kap-Halbinsel bis zu den Hottentots Holland Bergen – es ist der perfekte Treffpunkt für Teilnehmer und Fans.

Der Halbmarathon

Der Old Mutual Two Oceans Halbmarathon beginnt um 06:00 Uhr, mit Start und Ziel wie beim Ultra. Die Gesamtzeit beträgt drei Stunden, und je nach individueller Bestzeit werden verschiedene Medaillen überreicht. Der Halbmarathon ist die perfekte Wahl für alle, die den Old Mutual Two Oceans Marathon erleben möchten, sich den Ultralauf jedoch nicht zumuten wollen.

Internationaler Freundschaftslauf

Internationale Teilnehmer sind am Karfreitagmorgen zu einem 5 km langen Besichtigunglauf oder Spaziergang durch Kapstadt eingeladen, der am Good Hope Centre startet und an den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt vorbeiführt. Im Zeichen der Herzlichkeit, die bei diesem Marathon herrscht, wird es begrüβt, wenn Teilnehmer die Flagge ihres Landes zum Freundschaftslauf mitbringen. Freunde und Angehörige internationaler Teilnehmer können für eine nominelle Gebühr ebenfalls mitmachen.

Trail Runs

In den letzten Jahren ist Trail Running derart beliebt geworden, dass sich die Veranstalter des Two Oceans Marathons entschlossen haben, am Karfreitagmorgen ihren eigenen Trail Run zu veranstalten: durch die Wälder oberhalb der UCT, mit beflügelnder Aussicht über die Halbinsel. Als Distanz stehen 8 km oder 18 km zur Wahl.

Beide Strecken beginnen auf dem Gelände der UCT, führen an den unteren Hängen des Devil’s Peak entlang und durch nahegelegene Wälder. Beide sind anspruchsvolle Routen, auf denen es durch wechselndes Gelände steil auf und ab geht. Die Teilnahme steht Anfängern ebenso wie erfahrenen Trail-Läufern offen. Das Rennen beginnt um 07:30 Uhr. Pro Route werden 500 Teilnehmer zugelassen. Am Tag des Rennens ist keine Anmeldung mehr möglich.

Anreise nach Südafrika

Sie reisen am Dienstagabend mit Condor Non Stop nach Kapstadt. Innerdeutsche Zubringerflüge können nach Verfügbarkeit dazugebucht werden.

Bild 1 von 5
Bild 2 von 5
Bild 3 von 5
Bild 4 von 5
Bild 5 von 5
Bild 1 von 5 Bild 1 von 5

Grundreise

Dienstag, 22.03.2016

Am Abend geht es bequem per Non Stop Flug von Frankfurt nach Kapstadt.

Mittwoch, 23.03.2016

Am Morgen nach der Landung werden wir von unserer örtlichen deutschsprechenden Reiseleitung am Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht. Nach dem allgemeinen Check-In steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. 

Donnerstag, 24.03.2016

Nach dem Frühstück fahren wir mit der Seilbahn (wetterabhängig) hinauf auf den Tafelberg  und genießen aus 1000 m Höhe die herrliche Aussicht über Kapstadt, die Kaphalbinsel und das Hinterland. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und kann zur Hop On Hop Off Stadtrundfahrt genutzt werden und/oder zur gemeinsamen  Abholung der Startunterlagen an der Marathon Expo.

Freitag, 25.03.2016

Am Morgen findet der internationale Freundschaftslauf statt. Jeder internationale Teilnehmer, der am Marathon teilnimmt, hat die Möglichkeit sich auch kostenfrei beim Freundschaftslauf anzumelden. Bitte einfach bei der Buchung mit angeben. Die attraktive Strecke führt 5,6 km in und um Kapstadt mit Start und Ziel an der Waterfront. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 

Samstag, 26.03.2016

Heute ist Marathontag. Schon am frühen Morgen werden wir per Bus zum Marathonstartpunkt gebracht, denn der Startschuss fällt um 6 Uhr für den Halbmarathon und eine halbe Stunde später für den Ultralauf.

Die Route führt nach Süden bis an die False Bay durch die Orte Muizenberg, Fish Hoek und über die Kaphalbinsel nach Nordhoek entlang des berühmten Chapmans Peak Drive mit spektakulärem Ausblick über den Ozean. Danach geht es über die Constantiaberge vorbei am Botanischen Garten. Nach 56km erreichen Sie das Ziel auf dem Sportgelände der Universität Kapstadts begleitet von zahlreichen begeisterten Zuschauern.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Sonntag, 27.03.2016

Für den heutigen Tag steht Das Kap Weinland auf dem Programm. Unser Ganztages Ausflug führt uns zunächst nach Paarl in die berühmten Nederburg Weinkellereien mit Weinkostprobe und anschliessend weiter nach Stellenbosch zu einem Bummel durch das historische Stadtkern und/oder einem Besuch des Stellenbosch Museum Zu Mittag geht es weiter nach Franschhoek wo die Mainstreet mit ihren zahlreichen Restaurants und Cafes zum verweilen einladen. Wer möchte kann hier auch dem Hugenotten Museum einen Besuch abstatten. Auf dem Rückweg geht es durch das Capeland Winevalley und wir lassen uns von den hübschen Dörfern, und idyllischen Landschaften verzaubern.

Montag, 28.03.2016

Die Gäste unserer Kurzreise und/oder Namibia Anschlussreisen werden gegen Mittag abgeholt und zum Flughafen gebracht. Alle anderen Gäste haben heute die Möglichkeit an einem (falkultativen) begleiteten Ausflug teilzunehmen wie zb Robben Island oder eine Fahrrad Tour oder für die ganz mutigen: buchen Sie doch einen Tauchgang im Haikäfig!

Dienstag, 29.03.2016

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Tagestour über die Kaphalbinsel. Wir fahren nach Hout Bay, wo wir die Möglichkeit haben, an einer Bootstour nach Duiker Island teilzunehmen. Danach fahren wir entlang des spektakulärem Chapmans Peak Drive zum Kap der Guten Hoffnung wo wir das Natur Reservat besuchen werden bevor es der Küste weiter entlang zum Boulders Beach geht um eine Afrikanische Pinguin Kolonie einen Besuch abzustatten. Die Tour endet am Nachmittag in den Botanischen Gärten in Kirstenbosch wo wir nach deren Besichtigung die Rückreise zum Hotel nach Kapstadt antreten.

Mittwoch, 30.03.2016

Heute endet unsere Grundreise. Nutzen Sie noch den Vormittag in Kapstadt  für letzte Erkundungen und/oder Shopping. Am frühen Nachmittag werden wir zum Flughafen von Kapstadt gebracht, von wo aus wir unseren Flug zurück nach Frankfurt antreten. Allen Gästen die Ihren Südafrika Aufenthalt verlängert haben wünschen wir noch viel Vergnügen und schöne Tage.

Bild 1 von 5
Bild 2 von 5
Bild 3 von 5
Bild 4 von 5
Bild 5 von 5
Bild 1 von 5 Bild 1 von 5

Unser Hotel in Kapstadt

Während unseres Aufenthaltes in Kapstadt übernachten wir in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse. Unser charmantes Hotel liegt mitten im Grünen in der wundervollen Kulisse zu Füßen des Tafelbergs unweit der Regierungsgebäude im Stadtviertel Gardens. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Restaurants und Bars und das Stadtzentrum von Kapstadt ist schnell zu Fuß erreichbar. Die beliebte Victoria & Alfred Waterfront ist in ein paar Fahrminuten mit dem Bus erreicht. Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die modernen Zimmer verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Sat-TV und einen Schreibtisch.

Die Badezimmer sind mit einer Kombination aus Dusche und Badewanne oder einer Dusche ausgestattet. Das komplett neue À-la-carte-Restaurant Zepi serviert leichte Gerichte auf der Terrasse. Jeden Morgen werden ein englisches und ein kontinentales Frühstück angeboten. Die geräumige Lobby bietet einen Barbereich. Auf der Terrasse entspannen Sie bei einem Getränk und Pool- sowie herrlichem Stadtblick.

Bild 1 von 6
Bild 2 von 6
Bild 3 von 6
Bild 4 von 6
Bild 5 von 6
Bild 6 von 6
Bild 1 von 6 Bild 1 von 6

Namibia

"Namibia entdecken"

Diese Rundreise führt zu den aufregendsten und spannendsten Plätzen Namibias. Wüsten mit tausend Gesichtern, Dünen die über 200 Meter hoch sind, Flüsse und die Big Five, die Hauptdarsteller Afrikas -Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn- laufen hier alle direkt vor die Kamera.

An Wasserlöchern geben sich Zebras, Antilopen, Strauße, Giraffen, Marabus, Pelikane, Gnus und Springböcke ein kontinuierliches Stelldichein. Wenn die Tage dann stilecht am offenen Lagerfeuer in einer der komfortablen Lodges unter einem majestätischen Sternenhimmel ausklingen, kommt stimmungsvolle Safari-Romantik längst vergangener Tage auf. Die Wildnis und die Kultur Namibias werden uns aus dem Staunen nicht mehr rauskommen lassen.

Montag, 28.03.2016

Von Kapstadt fliegen wir nach Windhoek wo wir am Flughafen von unserer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen werden, erleben Sie bereits auf dem Weg zur ersten Lodge die Schönheit und Ursprünglichkeit Namibias.  Nach dem Abendessen können Sie den Tag ruhig ausklingen zu lassen.

Dienstag, 29.03 bis Donnerstag, 31.03.2016

Wir verbringen die Zeit im Namibia-Naukluft Nationalpark mit Wildbeobachtungen. Dieser Wüstennationalpark bietet bizarre Landschaften und eine Vielzahl an Tierarten. Entdecken und erleben Sie die älteste Wüste der Welt bei einigen Dünensafaris (Allradfahrzeug). Sie werden erstaunt sein über die Vielseitigkeit der Flora und Fauna. Entspannen Sie abends in Ihrer Lodge am fuße der versteinerten Wüste. Eine beleuchtete Wasserstelle direkt an der Lodge wird regelmäßig von Oryxantilopen und Springböcken heimgesucht und sorgt für die richtige Stimmung.

Freitag, 01.04.2016

Früh morgens brechen wir auf in Richtung Swakopmund. Auf dem Weg dorthin  besichtigen wir die einzigartige Welwitschia Mirabilis, deren Hauptverbreitungsgebiet ein relativ schmaler Streifen entlang der Namib Wüste bis hin nach Südangola ist. Die bis zu 2000 Jahre alte Planze kommt allein mit der Nebelfeuchtigkeit aus. Wir besuchen die bizarre Mondlandschaft, ein zerrissenes, fast vegetationsloses Felstal des Swakop-Flusses, welches durch Erosion entstanden ist. 

Danach fahren wir zur Walfish Bay, Namibias einzigem Tiefseehafen, der noch bis 1994 eine südafrikanische Enklave war. Wir besuchen die Lagune, wo wir Flamingos sowie eine große Anzahl von Seevögeln beobachten können. Anschließend unternehmen wir eine 3-stündige Bootsfahrt. Mit ein bisschen Glück sehen wir Pelikane und Flamingos – mit Sicherheit werden Delfine und Robben das Boot umschwimmen. Zurück in Swakopmund steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung. Wir genießen einen Spaziergang entlang des kilometerlangen, einsamen Atlantikstrandes, bummeln über den Holzschnitzermarkt in der Nähe des Leuchtturms oder erkunden die zahlreichen kleinen Boutiquen und Souvenirläden.

Samstag, 02.04.2016

Wir bewegen uns heute im Erongo Mountain Nationalpark, einem Platz von unvorstellbarer Schönheit und Geschichte. Wir sehen hier viele Felsmalereien und bizarre Landschaften. Am Nachmittag besuchen wir den Etosha Nationalpark.

Sonntag, 03.04.2016

Heute unternehmen wir Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Park und besuchen verschiedene Wasserstellen. Im Nationalpark findet man große Herden an Wildarten, die einzigartig für das südliche Afrika sind, beispielsweise verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Zebras und mit etwas Glück auch Löwen und Nashörner. Auch für den Vogelfreund bietet sich hier die Gelegenheit, eine Vielzahl von Vogelarten zu beobachten. Kurz vor Sonnenuntergang verlassen wir den Park, um zu unseren Unterkunft in der Nähe von Windhoek zurückzufahren.

Montag, 04.04.2016

Nach dem Frühstück unternehmen wir noch eine kleine Stadtrundfahrt durch Windhoek. Gegen frühen Nachmittag werden Sie dann zum Flughafen gefahren. Hier endet unsere eindrucksvollen Namibia Entdecker Tour.

Dienstag, 05.04.2016

Ankunft in Frankfurt

Bild 1 von 3
Bild 2 von 3
Bild 3 von 3
Bild 1 von 3 Bild 1 von 3

Spezielle Informationen

Einreisebestimmungen für Südafrika

Zur Einreise in Südafrika benötigen Deutsche Staatsbürger einen Reisepass. Dieser muss mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein. Reisedokumente müssen vor Einreise noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen. Für kurzfristige touristische Besuchs- oder Geschäftsreisen nach Südafrika benötigen deutsche Staatsangehörige vor Einreise grundsätzlich kein Visum. Gegen Vorlage eines am Einreisetag noch ausreichend gültigen deutschen Reisepasses und eines gültigen Rückflugscheines wird bei Einreise in aller Regel eine Besuchsgenehmigung („visitor's permit“) für den Zeitraum der geplanten Reise, jedoch maximal mit einer Gültigkeit von bis zu 90 Tagen, erteilt. Die Einreise für Personen unter 18 Jahren unterliegen besondere Bedingungen bitte hierzu das Auswärtige Amt konsultieren.

Einreisebestimmungen für Namibia

Zur Einreise in Namibia benötigen Deutsche Staatsangehörige einen Reisepass.Beachten Sie dazu bitte folgendes: Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein, noch mindestens zwei freie Seiten enthalten, in einwandfreiem Zustand sein, sie dürfen weder beschädigt (beispielsweise eingerissen, geknickt, selbst „repariert“ oder auch versehentlich gewaschen) noch durch Verschmutzung un- oder schwer leserlich sein. Deutsche Staatsbürger können für kurzfristige Aufenthalte von bis zu 90 Tagen im Jahr zu touristischen Zwecken ohne Visum einreisen. Ein gebührenfreier Einreisestempel (Visitory Entry Permit) wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt. Es wird empfohlen direkt nach Eintragung des Stempels zu prüfen, ob das Datum auch korrekt ist. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer (Haft-) Strafen führen.

Reisende mit anderer Nationalität wenden sich bitte direkt an Ihre Botschaft.

Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 01.03.2014

Wichtige Hinweise

  • der Rückflug der Kurzreise geht via Windhoek
  • Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2016, danach auf Anfrage
  • Bitte konsultieren Sie unbedingt zeitig vor Abreise Ihren Hausarzt zwecks Impfauffrischungen sowie Prohylaxen.
  • Der Reisepreisabsicherungsschein gemäß 651 k BGB wird bei Buchungsbestätigung mitgeliefert
  • Programmänderungen können von uns vorgenommen werden, sofern sie den Reiseablauf nicht im Wesentlichen ändern.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung
  • Wie bei allen Sportveranstaltungen üblich, haften wir nicht für Unfälle und Schäden jeglicher Art
  • Es gelten unsere „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ von Juli 2014
  • Startkartengebühren waren bei Prospekterstellung noch nicht freigegeben und können ggf. angepasst und nachbelastet werden
  • Stand der Informationen: Juli 2015
  • die aktuellen Einreisebestimmung bitte unter Auswärtiges Amt erfragen

Quelle: Grosse-Coosmann Sportreisen

Grosse-Coosmann Sportreisen