• © Xivado
  • | TECHNIK

Xivado - Viel mehr als ein Online-Anmeldesystem - Die interaktive Plattform rund um den Ausdauersport

Dank der Kooperation mit Xivado, einer interaktiven Plattform rund um den Ausdauersport, ist German Road Races bestens gerüstet. Die Website der Datacapo IT sport services GmbH hat sich im ersten Jahr ihres Bestehens bestens bewährt, wie Datacapo-Geschäftsgührer Ingo Lenzing im Gespräch mit der Road-Races-Redaktion berichtet.

Herr Lenzing,seit einem Jahr ist die Internetseite XIVADO von Datacapo IT sport services GmbH am Start. Wie fällt Ihre erste Bilanz aus und was hat sich seitdem bereits getan?

Wir haben im Bereich Online-Registrierung im ersten Jahr 200.000 Personen erfolgreich durch Anmeldeprozesse geführt und dabei einige neue Zusatzfunktionen entwickelt. Durch interessante Gespräche mit Partnern und zukünftigen Kunden konnten wir bereits zu einem Teil deren Wünsche und Anregungen in unser System integrieren. 

Was können Sie uns zu Ihren Kunden sagen? Wen konnte Datacapo für Ihr System bereits gewinnen?

Namen möchte ich natürlich keine nennen, aber von der kleinen Einzelveranstaltung bis hin zu großen Veranstaltungsagenturen ist alles vertreten. Das zeigt uns, dass unser System für jede Kundengruppe eine gute Lösung anbieten kann. Das war letztlich auch unser ausgesprochenes Ziel.

Das klingt, als ob Sie mit dem Start von XIVADO zufrieden sind und das System gut ankommt?

Wir sind mit der Entwicklung im ersten Jahr zufrieden und können uns auch über das Feedback nicht beklagen. Aber wir haben natürlich noch einen weiten Weg vor uns, bis wir das anbieten können, was uns selbst vorschwebt.

Konkret gesprochen: An welchen Bausteinen arbeiteten Sie noch bzw. was fehlt denKunden für ein effektives Arbeiten?

Wir konnten nun ein Jahr lang die Arbeit mit einigen Kunden genau analysieren und deren Needs abfragen. Diese somit gesammelten Eindrücke fließen nun in die Programmierung eines mächtigen Backends ein, in dem der Kunde vieles auch selbst gestalten kann. Wir möchten hier eine Arbeitsoberfläche schaffen, in der sich sowohl der einzelne Veranstalter als auch eine große Agentur zurechtfinden und effektiv arbeiten kann.

Können Sie uns hierzu vielleicht ein Beispiel nennen?  

In einigen Gesprächen wurde von Agenturen zum Beispiel der Wunsch geäußert, dass man über unsere Plattform gerne auch einen Helfereinsatz koordinieren würde. Dies ist ein konkretes Projekt innerhalb von XIVADO, das wir im Herbst umsetzen wollen.

Das klingt in der Tat nach einer flexiblen Lösung, wenn Sie derartige Wünsche integrieren könnt. Wie sehen die weiteren Planungen aus?

Bis zum Start in die neue Anmeldesaison werden wir noch einige Features entwickeln, die für die Bezahlungs- und Datenverwaltung eine Erleichterung darstellen und ebenfalls im neuen Backend zu finden sind. Außerdem arbeiten wir an einem möglichst reibungslosen Datenaustausch mit unser Auswertungssoftware, so dass XIVADO bereits im Vorfeld viele Aufgaben übernehmen kann.

So kann ein Veranstalter z.B. zusätzliche Informationen zu einem Läufer im XIVADO-Backend erfassen (VIP-Infos), die wir dann am Renntag auf einem Sprecherdisplay erscheinen lassen. Gerade das Live-Thema ist eines unserer Spezialgebiete in der Auswertung von Sportveranstaltungen!

Wie sieht es mit den angedachten Community Funktionen für einen registrierten XIVADO-User aus?

Hier tut sich in der Tat etwas, zumindest sind wir auf der Zielgeraden mit möglichen Partnern, die wir für dieses separate Projekt ins Boot holen möchten. Ich bin guter Dinge, dass wir noch im Herbst 2016 eine Einigung erzielen können. Dann kann der Startschuss fallen.

Entnommen dem Lauffachmagazin Magazin "Road Races"2017