• Der Paderborner Lothar von dem Bottlenberg (r.) übergibt Horst Milde zwei historische Spikes für das Sportmuseum Berlin.
    Der Paderborner Lothar von dem Bottlenberg (r.) übergibt Horst Milde zwei historische Spikes für das Sportmuseum Berlin. © AFV Weihrauch
  • | EXPONAT DES MONATS

Paderborner von dem Bottlenberg übergibt zwei Spikeschuhe-Raritäten an das Sportmuseum in Berlin

Das Sportmuseum Berlin - Marathoneum - freut sich über zwei Spikes Raritäten aus Paderborn,

Das älteste und größte Sportmuseum in Deutschland darf sich auf zwei sehr seltene und historisch wertvolle Schuhexemplare freuen, die der Paderborner Lothar von dem Bottlenberg nun an den langjährigen Race-Director des BERLIN-MARATHON und Vorsitzenden von German Road Races (GRR) e.V., Horst Milde, übergeben hat.

Die Leichtathletik war und ist für den 76-jährigen Paderborner ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Im Alter von 11 Jahren wurde sein Leichtathletik-Talent bei seiner ersten Teilnahme zum Paderborner Osterlauf entdeckt. Von nun an verbrachte er viel Zeit auf der Stadionrunde im Paderborner Inselbadstadion.

1957 wurde er im Alter von 16 Jahren westdeutscher Jugendmeister über die 3.000m und konnte sich als Jüngster bei den Deutschen Meisterschaften ebenfalls behaupten. Das größte Geschenk erhielt er jedoch erst zu Weihnachten von seinem damaligen sportlichen Vorbild Otto Sziedat, der ihm als Anerkennung für seine Erfolge zwei Paar Spikeschuhe schenkte.

Bei den Schuhen handelt es um zwei spezielle Sprintschuhe aus den Jahren 1948 und 1949.

Der älteste Sprintschuh ist aus schwarzem Rindleder gefertigt verfügt über eine Ledersohle mit sechs Dornen und einem eingearbeiteten Fersenpolster.

Das zweite Paar Schuhe stammt aus dem Jahre 1949 und ist einer der ersten Schuhe mit den drei bekannten Streifen der Unternehmung adidas aus Herzogenaurach.

Diese Schuhe wurden seinerzeit aus dem Leder ausrangierter Baseballhandschuhe gefertigt. Getragen wurden die beiden Exemplare von Otto Sziedat. Er war in den 1920er und 1930er Jahren ein sehr erfolgreicher Sprinter und Weitspringer. Darüber hinaus war er Mitbegründer des Paderborner Osterlaufes und verdiente Paderborner Persönlichkeit. Die Echtheit und Besonderheit der Schuhe wurden bereits 2001 durch die adidas-salomon AG bestätigt.

„Mit diesen beiden Schuhpaaren verbinde ich viele tolle Erinnerungen an die Leichtathletik und ich wünsche mir, dass diese Schuhe einen würdigen Platz erhalten“, erläutert Lothar von dem Bottlenberg die Entscheidung, die Schuhe an das Sportmuseum nach Berlin zu übergeben.

Der Kontakt zum Museum wurde durch den 1. Vorsitzenden von German Road Races, Horst Milde, hergestellt. "Menschen wie Lothar von dem Bottlenberg haben über viele Jahre tolle Zeugnisse der Leichtathletik-Geschichte gesammelt. Es wäre schade, wenn wir derartige Nachweise nicht für unsere nachfolgenden Generationen erhalten und zeigen“ hofft Horst Milde auf zahlreiche Nachahmer.

Das Sportmuseum Berlin i- Marathoneum - ist das größte und älteste Sportmuseum Deutschlands.

Das Museum sammelt alles "rund um den Sport", bewahrt und erforscht, um für spätere Generationen die Entwicklungen der Sportarten und ihrer "Macher" zu dokumentieren. 

Der Laufsport aus aller Welt gehört mit zu den wichtigen Sammlungsschwerpunkten des Sportmuseums Berlin.

„Wir freuen uns natürlich darauf, alte und vor allem gebrauchte Spikes in die Sammlungen des Sportmuseum Berlin zu übernehmen,“ so Gerd Steins, 1. Vorsitzender des Förderervereins für das Sportmuseum Berlin e.V.

Ralf Pahlsmeier
Geschäftsführer
Ahorn-Sportpark gGmbH

Ahornallee 20
33106 Paderborn
Tel.:   05251 13711-37
Fax: 05251 13711-22
ralf.pahlsmeier@ahorn-sportpark.de
www.ahorn-sportpark.de

Ahorn Sportpark Logo

Wer dem Sportmuseum Berlin Exponate, Schenkungen und/oder Spenden überlassen will, der ist herzlich willkommen - jedes Exponat ist wichtig - hier sind die wichtigen Information zum  Sport Museum Berlin - Marathoneum:

Sportmuseum Berlin - AlMS - MARATHONEUM

Olympiapark Berlin,
Hanns-Braun-Straße, 14053 Berlin.

Telefon: (030) 3 05 83 00; (030) 3 05 83 90 (Bibliothek/Archiv);
(030) 3 05 83 50 (Fotosammlung).
E-Mail: sportmuseum.berlin@t-online.de
www.sportmuseum-berlin.de

Weitergehende Informationen zum Sportmuseum Berlin - AIMS-MARATHONEUM

Allgemeine Informationen zum Sportmuseum Berlin

Das Sportmuseum Berlin im Olympiapark Berlin - AIMS Marathon Museum -MARATHONEUM 
Das Sportmuseum Berlin im Olympiapark Berlin - AIMS Marathon Museum of Running

Sportmuseum Berlin - Das fitteste Museum der Hauptstadt
Sportmuseum Berlin - Das fitteste Museum der Hauptstadt

Weitere Beiträge zum "EXPONAT des Monats" auf German Road Racces e.V. (GRR)

Das EXPONAT des Monats

German Road Races e.V. (GRR) auf facebook:
https://de-de.facebook.com/germanroadraces

German Road Races e.V. (GRR) auf twitter:
https://twitter.com/germanroadraces