• Jubel in die langen Zielgasse
    Jubel in die langen Zielgasse © Riesenbecker Sixdays
  • Begeisterte Zuschauer
    Begeisterte Zuschauer © Riesenbecker Sixdays
  • | ULTRALAUF

Die Riesenbecker Sixdays - 140 km in 6 Tagen vom 5. bis 10. Mai. 2018 - Eine der beliebtesten Etappenlaufveranstaltungen Deutschlands. Neues Mitglied bei German Road Races!

WILLKOMEN bei GRR: German Road Races stellt ein neues Mitglied der Veranstaltergemeinschaft vor.

Längst haben sich die Riesenbecker Sixdays - 140 km in 6 Tagen - zu einer Kultveranstaltung entwickelt. Die Laufveranstaltung im nördlichen Münsterland gehört mittlerweile zu den beliebtesten Etappenlaufveranstaltungen Deutschlands.

600 Teilnehmer laufen 140 Kilometer in 6 Tagen. Die Besonderheit: es handelt sich um einen großen Rundkurs mit jeweils Point zu Point Läufen durch die schönsten Winkel des Tecklenburger Landes.

Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre jeweils in Jahren mit gerader Endzahl statt und endet immer auf den Donnerstag, wo im Mai bundesweiter Feiertag (Christi-Himmelfahrt) ist. Die Lauftour startet 2018 vom 5. bis 10. Mai.

Das „normale" Kontingent ist bereits heute ausgebucht.

Es stehen nur noch 50 Plätze für „auswärtige" Teilnehmer - das sind Teilnehmer, die von außerhalb kommen und eine Übernachtung benötigen - zur Verfügung. Dieses Sonderkontingent wurde geschaffen, um auch denjenigen, die erst Wochen nach dem Anmeldestart von der Veranstaltung hören, eine Chance zu geben, dabei zu sein.

Die Tour startet am Samstag, 5. Mai um 14.00 Uhr im Ortsteil Riesenbeck der Stadt Hörstel.

„Prolog" wird diese erste ca. 20 km lange Etappe genannt, weil die Strecken überwiegend flach sind, bis auf ca. 5 km vor Ende der ersten Etappe eine langgezogene Steigung kommt, die die Teilnehmer über den Höhenzug des Teutoburger Waldes in die Innenstadt von Ibbenbüren bringt, wo die Teilnehmer von vielen Zuschauern frenetisch gefeiert werden.

Am Sonntag, 6. Mai führt dann eine überwiegend bergige und harte Strecke von Ibbenbüren in die wunderschöne Kur- und Burgenstadt Tecklenburg - für viele das Highlight bei den schönsten Zieleinläufen. Am Montag heißt es etwas „durchschnaufen", denn der Start beginnt in Tecklenburg erst um 18.00 Uhr und führt die Teilnehmer durch eine wunderschöne mit nur wenigen Hügeln durchsetzte Strecke in die Kurstadt Mettingen.

Hier wird von der Bevölkerung immer ein großes Fest zum Zieleinlauf gefeiert. An den beiden Folgetagen, Dienstag und Mittwoch heißt es wieder „kämpfen", wenn viele kleine und mittlere Höhenzüge anstehen, die die Teilnehmer von Mettingen wieder in einen Vorort von Ibbenbüren bringen und am Mittwoch eine innerstädtische Etappe von ca. 25 Kilometern gelaufen werden muss, die es in sich hat, aber mit einem Empfang am Ibbenbürener Aasee ebenfalls ein Hihglight ist.

Den Abschluss bildet an Christi-Himmelfahrt die mit ca. 26 km längste Strecke von Ibbenbüren nach Riesenbeck. Der Zieleinlauf ist für jeden Teilnehmer ein Muss - ein Erlebnis der besonderen Art. Die Menge der Zuschauer, der Jubel der Zuschauer, der Empfang - einfach emotional und unglaublich.

Jeder, der dieses Ziel erreicht, wird gefeiert, wie ein großer Sieger. Und um 19.00 Uhr die große Siegerehrung auf dem Festzelt: 2 Stunden Gänsehaut garantiert. Selten werden Siegerehrungen so frenetisch gefeiert. Die Teilnehmer singen, stehen auf den Stühlen und die Sieger erhalten minutenlangen Applaus.

Täglich werden die Teilnehmer mit dem Bus vom jeweiligen Ziel zum Start gebracht.

Mit einer ganz besonderen Finishermedaille und einem Finishershirt, das für jeden Teilnehmer einen ganz besonderen Stellenwert hat, werden die Teilnehmer im Ziel bedacht. Einzeletappen sind nicht möglich.

Wer einen Tag herausfällt, wird aus der Wertung genommen, kann aber trotzdem weiterlaufen. Viele Gruppen und Künstler unterstützen die Riesenbecker Sixdays bei den jeweiligen Etappenzielen.

Hier fühlt sich jeder Teilnehmer als Held.

Veranstalter ist die Leichtathletikabteilung des SV Teuto Riesenbeck. Im Jahre 1989 wurden die Sixdays aus der Taufe gehoben mit 35 Teilnehmern. Seit 1992 besteht schon der zweijährliche Rhythmus.

Informationen über die Homepage www.riesenbecker-sixdays.de oder bei Michael Brinkmann 0172 7660771.

Michael Brinkmann

German Road Races - die Stimme des Laufsports und der Leichtathletik in Deutschland  - freut sich über den Eintritt neuer Mitglieder. GRR vertritt die Interessen von Veranstaltern, Vereinen, Lauftreffs und Laufgemeinschaften.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um die Stimme des Laufsports und der Leichtathletik weiter zu verstärken!

Themengleich:

14. Riesenbecker Sixdays 2016 - »Es war ein überragender Erwin dabei« - Jan Kappelhoff in der Ibbenbürener Volkszeitung

14. Riesenbecker Sixdays - 140 Kilometer in 6 Tagen vom 30. April bis 5. Mai 2016