• Motivationstipps für die Herbst- und Wintermonate
    Motivationstipps für die Herbst- und Wintermonate © DATASPORT
  • | TRAINING

Motivationstipps für die Herbst- und Wintermonate - DATASPORT - Valentin Belz

Ändere deine Trainingsgewohnheiten

Wenn du lieber bei Tageslicht und wärmeren Temperaturen unterwegs bist, lohnt es sich, den gewohnten Rhythmus zu brechen und zum Beispiel während der Arbeitswoche am Mittag das gewohnte Training zu absolvieren.

  • Werde vielseitiger - trainiere alternativ

Gehe mit den Jahreszeiten und betreibe auch mal andere Sportarten: Versuche dich mit Mountainbike, Laufschuhen oder sobald Schnee liegt mit Langlaufskiern. Du wirst sehen, dass diese Vielseitigkeit Spass macht, Abwechslung im Trainingsalltag bringt und dich auch leistungsmässig auf ein neues Niveau hebt.

  • Setz dir ein Ziel

Ohne Ziel ist kein Weg der richtige. Such dir deshalb etwas Herausforderndes in Form einer Veranstaltung, einer Anzahl Trainingseinheiten oder -kilometer pro Woche. Du wirst sehen, dass sich dies sehr motivierend auf deinen Trainingsalltag und deine Laune auswirken wird. Erst recht, wenn du dein Ziel erreicht hast!

  • Befolge einen Trainingsplan 

Wer nach einem Plan trainiert, hat stets das gute Gefühl, das Richtige im jeweiligen Moment zu tun. So ist man mit gutem Gewissen mal ganz langsam oder auch mal richtig intensiv unterwegs und nicht immer auf der gleichen Runde mit dem gleichen Tempo. Das Trainieren während den Herbst- und Wintermonaten wird dadurch abwechslungsreich und ein Leistungssprung ist nur eine Frage der Zeit!

  • Verabrede dich mit Gleichgesinnten zum Trainieren

Wenn ein fixer Termin mit jemand anderem regelmässig in deiner Agenda steht, wird das Sporttreiben plötzlich etwas ganz Verbindliches. Und steter Tropfen höhlt bekanntlich den Stein: Du wirst sehen, dass regelmässiges Training über die Herbst- und Wintermonate im nächsten Jahr zu neuen Höhenflügen verhilft. 

  • Rüste dich mit den nötigen Hilfsmitteln aus

Neue, reflektierende Textilien, eine Leuchtweste oder eine Stirnlampe machen nicht nur dein Training sicherer, sondern geben dir einen zusätzlichen Motivationsschub. 

  • Positives wahrnehmen statt auspowern

Wenn du das ganze Jahr draussen trainierst, erlebst du die Natur und die Jahreszeiten in allen Facetten. Das ist unbezahlbar! Nimm dir deshalb immer wieder die Zeit, innezuhalten und schöne Momente "aufzusaugen".

DATASPORT - Valentin Belz 19. Oktober 2017