• Läuferbeutel - GRR und Pole Position
    Läuferbeutel - GRR und Pole Position © Pole Position
  • | OEKONOMIE

Mehr als nur ein Lieferant - GRR und Pole Position

GRR und Pole Position gehen nun schon in das sechste Jahr ihrer Kooperation und eine Vielzahl von GRR Mitgliedern vertraut bereits auf die Zuverlässigkeit, Qualität und nicht zuletzt auf die Innovationsfähigkeit, welche Pole Position auszeichnet.

Hier die Medaillen, da die Läuferbeutel und dort die Finisher-Shirts, als Laufeventveranstalter muss man sich neben der eigentlichen Organisation des Events auch um die Beschaffung von diversen Produkten und Dienstleistungen kümmern.

Die Firma Pole Position aus Marl bietet alle Produkte, die für ein erfolgreiches Event benötigt werden, aus einer Hand.

Aufgrund der über 30-jährigen Erfahrung im Bereich Produktrealisierung verfügt das Pole Position Team über das notwendige Knowhow, um seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und konnte schon häufig mit Designs aufwarten, die den Kunden überrascht und begeistert haben. Dieser Service gehört für Pole Position einfach dazu und ist im Produktpreis inbegriffen.

„Unser Ziel ist es, dem Kunden ein Rundumpaket zu bieten“, erklärt Horst Meißner, Geschäftsführer von Pole Position. „Und dieses Rundumpaket beinhaltet alles, was der Kunde bei der Umsetzung seiner Ideen benötigt, angefangen bei der Ideenfindung über das Design und der Auswahl der Rohstoffe bis hin zum fertigen Produkt und der Just-in-time-Lieferung zum Event-Ort.“

Neben erstklassigem Service und höchster Qualität steht für Pole Position die Nachhaltigkeit im Fokus: „Wir achten stark auf die ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette“, betont Horst Meißner.

Bestätigt wurde dies durch das bestandene Audit, welches von Adidas in der Pole Position Produktionsstätte in Asien durchgeführt wurde und wodurch das Marler Unternehmen nun offiziell für Adidas und Reebok produzieren darf. Es ist wohl das Zusammenspiel aus Qualität, Zuverlässigkeit, Innovationsfähigkeit und Nachhaltigkeit, welches Pole Position in den letzten Jahren zu einer der weltweit erfolgreichsten Produzenten im Endurance-Bereich gemacht hat.

Doch für Pole Position geht es nicht alleine darum Veranstalter mit attraktiven Produkten zufriedenzustellen. Horst Meißner unterstreicht, dass der Athlet im Vordergrund stehe: „Unsere Finisher-Items sollen letztlich eine Form der Anerkennung und ein Dankeschön für die erbrachten Leistungen in der Vorbereitung und im Wettkampf selbst sein.“

Aufgrund der breit angelegten Geschäftsfelder und der weltweiten Aktivitäten ist es somit durchaus wahrscheinlich, dass auch Ihre nächste Medaille, Ihr nächster Läuferbeutel oder das geliebte Finisher-Shirt aus dem Hause Pole Position stammen wird.

Entnommen dem GRR-Fachmagazin "Road Races 2018" - Wilfried Raatz