• | ERGEBNISSE

ÖLV - Ergebnisse und Kurzberichte von Silvesterläufen in Österreich

Nachfolgend eine Zusammenfassung verschiedenster Silvesterläufe aus ganz Österreich ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Niki Franzmair holt sich den Sieg in Linz

Beim HYPO Silvesterlauf in Linz konnte Niki Franzmair (TGW Zehnkampf-Union) in 18:49min den Sieg davon tragen. Das Rennen ging über 6 Kilometer. Schnellste Dame im Feld war die Tschechin Gabriela Loskotova (22:48min), die sich gegen die schnellste heimische Läuferin, Laetitia Pibis (TriRun Linz, 23:09min) durchsetzte.

Peter Herzog siegt in Seekirchen am Wallersee

Peter Herzog (LC Saalfelden) siegte beim 13. Leimüller Silvesterlauf über 5,8 Kilometer in 16:56,3 Minuten vor Lukas Hollaus (TV Zell am See) in 17:14,0min, Hans Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) 17:23,1min, Lukas Pertl (WSV Bad Hofgastein) in 17:30,0min und Robert Gruber (Kolland Topsport Gaal) in 18:09,3min.

Auch in Wels wurde zu Silvester gelaufen

Der Welser Silvesterlauf sah ebenfalls einen rot-weiß-roten Sieger. U16-Läufer David Fellner (LCAV Jodl Packaging, Jg. 2003) setzte sich im Hauptlauf über 5 Kilometer gegen die erwachsene Konkurrenz durch. Seine Siegerzeit betrug 16:39 Minuten. Schnellste Dame im Feld war die U18-EM Teilnehmerin des Vorjahres, Lisa Oberndorfer (LCAV Jodl Packaging) mit 19:33 Minuten.

Klaus Vogl und Susanne Aumair setzen sich im Volkslauf in Peuerbach durch

Beim Heubergerreisen Volkslauf Frauen und Männer über 6.800m im Rahmen des internationalen Raiffeisen Silvesterlaufs in Peuerbach siegen Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) in 22:22min und Susanne Aumair (RC Grieskirchen Sportradl) in 26:28min. Im ebenfalls ausgetragenen Schartner Bomben Meilenlauf über 1.600m für die Jahrgänge 2000 und jünger musste sich Anna Baumgartner (SU IGLA longlife) in 5:23,7min lediglich zwei Burschen aus Deutschland geschlagen geben. 

Luca Sinn und Julia Mayer siegen auf der Wiener Ringstraße

Der Wiener Silvesterlauf auf der Ringstraße, der nach wie vor vom LCC-Wien ausgetragen wird - jenem Verein, der wegen einem neuerlichen Dopingvergehen seiner damaligen Obfrau Susanne Pumper aus dem WLV ausgetreten ist - lockte bei herrlichem Laufwetter wieder zahlreiche Läufer/innen an. Bei den Männern legte Luca Sinn (UAB Athletics) die 5.350m lange Strecke in 16:03min am schnellsten zurück. Sebastian Fischbach (DSG Volksbank Wien) und Dieter Pratscher (Kolland Topsport Gaal) hatten in 16:11min und 16:35min das Nachsehen. Bei den Damen holte Julia Mayer (DSG Volksbank Wien) mit 19:16min vor Elisabeth Pöltner-Holkovic (team2012.at) in 19:52min den Sieg. Dritte wurde Maria Hinnerth (Team vegan.at) mit einer Zeit von 20:02min. 

Zillingdorfer Silvesterlauf bereits gestern

Beim Zillingdorfer Silvesterlauf des LC-Blattla im Burgenland über 5km siegte Markus Sostaric (LTV Köflach) in 15:12 Minuten. Bei den Damen setzte sich Zsanett Moczo (HUN) in 18:21min vor Dagmar Stangl (ATSV Nurmi Ternitz) in 18:44min durch.

17. IKB Silvesterlauf in Innsbruck

In der Tiroler Landeshauptstadt siegte über 5,6km der Salzburger Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) mit 16:43,5min. Lokalmatador Simon Lechleitner (LLZ Tirol) wurde mit 1:06,4min Rückstand auf den Sieger Dritter. Bei den Damen siegte Triathletin Lisa Tertsch (AUT) in 19:04,6min vor Lauf-Evergreen Karin Freitag (LG-Decker Itter), die nach 19:52,2min ins Ziel kam. Dritte wurde Theresa Moser (LC Hochpustertal) in 20:36,5min. 

Toni Wippel und sein Team erneut als Organisatoren im Einsatz

In Graz wurden 5 Kilometer gelaufen. Die schnellste Dame im Feld war U20-Läuferin Lotte Seiler (KSV alutechnik), die eine Zeit von 19:05,2min lief und sogar die Frauen-Siegerin Katja Radmilovic (GER, 19:58,9min) hinter sich ließ. Bei den Männer hieß der Sieger Michael Kügerl (LTV Köflach), der sich nach 16:11,1min zwei Sekunden vor Zubko Vlacheskav (UKR) und mit 26 Sekunden Vorsprung gegen den österreichischen Triathleten Georg Schrank durchsetzte. Über 10km bei den Damen ging der Sieg ebenfalls nach Köflach. Nach 41:09,7min konnte Elisabeth Tomann jubeln. Schnellster Mann über die längere Distanz war Andreas Potocar (runninGraz), der sich mit 32:24,8min den Tagessieg holte.

Zum 54. Mal fand der älteste Silvesterlauf Österreichs in Hirtenberg statt

Für alle Teilnehmer waren sechs "Silvesterlaufrunden", insgesamt zirka 7 Kilometer, wie die Veranstalter auf ihrer Webpage angeben, zu laufen. Bei den Männern siegte Gernot Kerschbaumer (TSV Sparkasse Hartberg) in einer Zeit von 22:59,35min vor dem für den ULC Hirtenberg laufenden Noor Ahmad Zoori. Bei den Damen belegte hinter der Siegerin Dagmar Stangl (ATSV Ternitz) ebenfalls eine Lokalmatadorin Rang 2, nämlich Romana Oelgarte.

Quelle: ÖLV