•  
Thiago Braz da Silva
    Thiago Braz da Silva © Victah Sailer
  •  
Thiago Braz da Silva beim ISTAF Indoor 2017
    Thiago Braz da Silva beim ISTAF Indoor 2017 © Camera4
  •  
Thiago Braz da Silva
    Thiago Braz da Silva © Horst Milde
  • | EVENT

Schon fünf Olympiasieger - 5. ISTAF INDOOR wird zum Gold-Spektakel der Leichtathletik

Starke Stabhochspringer: Neben Thiago Braz da Silva haben jetzt auch Raphael Holzdeppe, Shawnacy Barber und Bo Kanda Lita Baehre ihre Teilnahme am weltweit größten Hallen-Meeting bestätigt

BERLIN. Das 5. ISTAF INDOOR am 26. Januar 2018 wird zum Gold-Spektakel: Mit
Thiago Braz da Silva sagte jetzt bereits der fünfte Olympiasieger beim weltweit
größten Hallen-Meeting zu.

Zum Saisonauftakt der Spitzen-Leichtathleten trifft der brasilianische Stabhochspringer nicht nur auf den französischen Weltrekordler und Olympiasieger Renaud Lavillenie und den polnischen Ausnahme-Athleten Piotr Lisek. Auch die Weltmeister Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) und Shawnacy Barber (Kanada) sowie der deutsche Überflieger Bo Kanda Lita Baehre (TSV Bayer 04 Leverkusen) heben in der Berliner Mercedes-Benz Arena ab. Das teilten die Veranstalter 15 Tage vor dem Event mit.

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Wir freuen uns, dass so viele Top-Athleten mit dem
ISTAF INDOOR und dem tollen Berliner Publikum ins Leichtathletik-Superjahr 2018 starten.
Der spektakuläre Stabhochsprung-Wettbewerb ist diesmal so hochkarätig besetzt wie noch
nie."

Neben den beiden Stabhochsprung-Olympiasiegern Renaud Lavillenie und Thiago Braz da Silva erleben die Zuschauer am 26. Januar auch die beiden Berliner Diskus-Olympiasieger Robert und Christoph Harting sowie Tianna Bartoletta, die bereits dreimal Gold holte und beim 5. ISTAF INDOOR das 60-m-Rennen gewinnen will.

Weitere Top-Athleten in der Berliner Mercedes-Benz Arena sind unter anderem die beiden
besten deutschen Hürdensprinterinnen Cindy Roleder und Pamela Dutkiewicz,
Deutschlands schnellste Frau Gina Lückenkemper, die Weitsprung-Asse Alexandra Wester
und Sosthene Moguenara sowie die beiden besten deutschen Zehnkämpfer Rico Freimuth
und Kai Kazmirek, die sich mit den Hürden-Spezialisten messen.

Karten für das ISTAF INDOOR gibt es ab 17 Euro. Weitere Informationen unter www.istafindoor.de.
 
Sven Ibald
Head of Communications
ISTAF / TOP Sportevents GmbH

Hanns-Braun-Straße / Friesenhaus 1 / 14053 Berlin
Tel: +49 (0)30 30 111 86-13
Email: s.ibald@istaf.de