• Die elf Schülerinnen der Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums mit Lehrerin Ursula Frey-Kess (r.) und Lehrer Ralf Nelles bei der Zeremonie am Grabhügel/Tumulus der gefallenen Athener
    Die elf Schülerinnen der Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums mit Lehrerin Ursula Frey-Kess (r.) und Lehrer Ralf Nelles bei der Zeremonie am Grabhügel/Tumulus der gefallenen Athener © Horst Milde
  • Der Tumulus in Marathon
    Der Tumulus in Marathon © Horst Milde
  • Nach dem Lauf auf dem Syntagma-Platz in Athen
    Nach dem Lauf auf dem Syntagma-Platz in Athen © St. Joseph-Gymnasium
  • Einlauf der Jugendlichen in das geschichtsträchtige Panathinaikon-Stadion
    Einlauf der Jugendlichen in das geschichtsträchtige Panathinaikon-Stadion © Horst Milde
  • Athen: Training am Strand: Die Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums.
    Athen: Training am Strand: Die Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums. © St. Joseph-Gymnasium
  • | YOUTH SPORTS

Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums beim Athen-Marathon 2016

Die Lauf Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasiums nimmt am Athen-Marathon teil (10 km)

Es ist nicht alltäglich, wenn man bei der traditionellen Eröffnungszeremonie des „Athens Marathon. The Authentic“ am Sonnabend vor dem Rennen an der Gedenkstätte für die Schlacht von Marathon 490 vor Christus eine Schulklasse trifft. Wenn dann alle noch deutsch sprechen, muss man natürlich fragen, woher und wohin des Weges.

Es war die Lauf-AG des St. Joseph-Gymnasium (SJG) Rheinbach mit ihren laufenden Lehrern, das ist auch nicht so alltäglich.

Die Lauf-AG besuchte die historische Strecke von Marathon um sich "auf den Lauf am Sonntag einzustimmen", so Lehrerin und Läuferin Ursula Frey-Kess. "Wir haben die Zeit dort sehr genossen, und diese Freude auch in die Schulgemeinschaft hineingetragen, so dass immer mehr Schülerinnen und Schüler laufen".

Das wünscht man sich doch bei allen deutschen Schulen. Ein nachahmenswertes Projekt des St. Joseph-Gymnasiums (SJG) Rheinbach.

Horst Milde

„Das war das Highlight meiner schulsportlichen Karriere.“ Sportlehrer Michael Ovelhey strahlt, als er vom Athen-Marathon berichtet.

Gemeinsam mit elf Schülerinnen der Lauf-AG, einer Kollegin und einem Kollegen war er am Sonntag, 13. November, fürs St. Joseph-Gymnasium (SJG) Rheinbach an den Start gegangen.

Neben der Deutschen Schule Athen, die jedes Jahr an dem historischen Lauf teilnimmt, war das SJG mit seiner Lauf-AG die einzige Schulmannschaft.

„Es war für uns eine große Ehre, dass wir mitlaufen durften“, sagt Lehrerin Ursula Frey-Kess, die als Hobby-Läuferin gemeinsam mit den Schülerinnen startete.

„Dieser historische Marathon ist schon etwas Besonderes. Es war überwältigend!“ Rund 50.000 Läufer nahmen am Athen Marathon teil, und die griechische Olympiamannschaft war im Stadion – das sorgte auch bei den Schülerinnen für eine ganz besondere Atmosphäre:

„Das war mit keinem anderen Marathon in Deutschland vergleichbar“, erklärt Schülerin Linda Jacob. Sie sei stolz, dabei gewesen zu sein. „Wir haben fast alle eine neue Bestzeit auf der Zehn-Kilometer-Strecke erzielt“, so die 18-Jährige, die mit einer Zeit von 46 Minuten den zweiten Platz ihrer Altersklasse.

Die Reise nach Athen, zu der auch ein Besuch der Akropolis und weiterer kultureller Stätten gehörte, hat der Förderverein der Schule unterstützt. Auch in Marathon machte die Gruppe natürlich Station.

Außerdem besuchte die Gruppe die Deutsche Schule Athen, zu der Ralf Nelles, Lehrer am SJG, den Kontakt hergestellt hatte. Aus diesem Kontakt entstand auch die Idee zur Teilnahme am Marathon.

Ursula Frey-Keß   
Lehrerin am
Sankt Joseph Gymnasium

in Rheinbach/Köln 

St. Joseph-Gymnasium   

Themenähnlich:

34. "Athens Marathon. The Authentic" am Sonntag, dem 13.11.2016 - Ex-Athen-Sieger Hillary Yego kehrt zurück   

Athen Marathon – The Authentic am 13. November 2016: Von Marathon nach Athen in unter 2:10 Stunden? - Helmut Winter berichtet

Beispiele: Kinder- und Jugendläufe in Deutschland:

Neu: Der Bambinilauf beim BERLIN-MARATHON findet jetzt im Park am Gleisdreieck statt