2. Münsteraner Marathon Medizin Symposium

Nach dem großen Erfolg des bundesweit ersten Ärztsymposiums zum Thema "Marathon und Gesundheit" im vergangenen Jahr, folgt am 29.08.2009 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Fortsetzung in den Räumen des Landesinstitutes für Aus- und Fortbildung NRW an der Weseler Straße in Münster statt.

Das Symposium soll Experten aus unterschiedlichsten Disziplinen als Diskussionsforum dienen und das Phänomen Marathon aus unterschiedlichsten medizinischen Perspektiven beleuchten.

Im Mittelpunkt des "2. Münsteraner Marathonmedizin Symposiums" stehen die Themen Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung in der niedergelassenen Praxis, Sporternährung und ergogene Substanzen, Gesundheitsscreening vor dem Marathon, Diabetes und Ausdauersport sowie ausgewählte orthopädische Themen.

Mehr Informationen zum 2. Münsteraner Marathon Medizin Symposium finden Sie unter www.doctorsgym.com.

Das 2. Münsteraner Marathon-Medizin-Symposium am Samstag, 29. August 2009 in Münster

Von Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung über Höhentraining, Ernährungsstrategien und ergogene Substanzen, reicht das Spektrum der Beiträge bis zu orthopädischen Überlastungsbildern und internistischen Fragestellungen.

© Münster-Marathon Organisation

Nach dem grossen Erfolg des 1. Münsteraner Marathon-Medizin-Symposium im Vorjahr bei Besuchern, Teilnehmern, Referanten und der Öffentllichkeit haben sich die Verantwortlichen für eine Fortsetzung des Symposiums entschlossen. Die gesundheitliche Risiken des Marathonlaufens, des Laufens und des Sportes allgemein werden derzeit weiterhin viel diskutiert. Aus diesem Grund hat der Volksbank-Münster-Marathon zusammen mit dem ZfSZentrum für Sportmedizin, den German Road Races (GRR) und dem Landesinstitut für Aus-, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW wieder die Initiative ergriffen und laden zusammen mit der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL Ärztinnen und Ärzte und medizinisch Verantwortliche zum 2. Münsteraner Marathon-Medizin-Symposium ein.

Nach dem 1. Münsteraner Marathon-Medizin-Symposiums im vergangenen Jahr steht 2009 die Beratung des Läufers in der Praxis im Vordergrund.

Von Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung über Höhentraining, Ernährungsstrategien und ergogene Substanzen, reicht das Spektrum der Beiträge bis zu orthopädischen Überlastungsbildern und internistischen Fragestellungen.

So finden sich unter den Referenten neben den Rennärzten verschiedener großer City-Marathon lokale und überregionale Experten verschiedenster Fachdisziplinen, die sich in Ihren Beiträgen mit gesundheitlichem Nutzen und Risiko des Marathonlaufes auseinander setzen. Wir würden uns freuen, Ihr Interesse geweckt zu haben und Sie im Rahmen des Fortbildungssymposiums begrüßen zu dürfen.

  • Dr. med. Ralph Schomaker Tagungsleiter
  • Horst Milde German Road Races
  • Michael Brinkmann 1. Vorsitzender MS Marathon e. V.
Ralph Schomaker Dr. Ralph Schomaker Rennarzt des Volksbank-Münster-Marathons „Rennarzt bei City-Marathons“- Profil, Kompetenzen, Aufgaben – Versuch einer Definition -
PDF herunterladen
Kuno Hottenrott Prof. Dr. Kuno Hottenrott Institut für Medien, Kommunikation & Sport, Department Sportwissenschaft, Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg Laktatleistungsdiagnostik und Belastungssteuerung in der niedergelassenen Praxis -
PDF herunterladen
Anton Gillessen Priv.-Doz. Dr. med. Anton Gillessen Internist, Gastroenterologe, Ernährungsmediziner, Marathonläufer Chefarzt Herz-Jesu-Krankenhaus Münster Diabetes und Ausdauersport -
PDF herunterladen
Gerrit Borgmann Dr. med. Gerrit Borgmann Komplextherapie im orthopädischen Praxisalltag -
PDF herunterladen
Ulrich Schneider Dr. Ulrich Schneider Abteilung Sportmedizin, Sportklinik Hellersen Bedeutung und Nutzen der Spiroergometrie in der sportmedizinischen Praxis -
PDF herunterladen
Horst Rieger Prof. Dr.Horst Rieger Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie Zentrum für ambulante Hand-, Fuß und Arthroskopische Chirurgie Clemenshospital Das lädierte Sprunggelenk – was tun, wenn’s nicht mehr läuft? -
PDF herunterladen
Hans Hutsteiner Dr.med. Hans Hutsteiner Internist-Sportmedizin Leiter Sportmed. Institut der Bundeswehr Ergogenica: erfolgreiche legale Leistungssteigerung? -
PDF herunterladen
F. Lieder Dr. F. Lieder Wer darf laufen und wer nicht? Neues zu Sreeninguntersuchungen aus kardiologischer Sicht -
PDF herunterladen
Dr. phil. Andreas Greiwing Dr. phil. Andreas Greiwing Zentrum für Sportmedizin GmbH Fettpuls, GPS-Sensor und Pulsuhr. Was taugt zur Trainingssteuerung in der niedergelassenen Praxis? -
PDF herunterladen
PD Dr. Karsten Knobloch PD Dr. Karsten Knobloch Leitender Oberarzt, Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Med. Hochschule Hannover Überlastungsreaktionen an Sehnen der unteren Extremität des Sportlers -
PDF herunterladen
Dipl. oec. troph. Heike Lemberger Dipl. oec. troph. Heike Lemberger Institut für Sport- und Bewegungsmedizin e. V., Hamburg Carboloading -
PDF herunterladen

2. Münsteraner Marathon-Medizin-Symposium

Referenten

  • Dr. med. Gerrit Borgmann,
    ZfS-Zentrum für Sportmedizin GmbH, Münster
  • Michael Brinkmann,
    1. Vorsitzender Münster Marathon e.V.
  • Prof. Dr. med. Hermann Buhl,
    Institut Höhenbalance AG, Köln
  • Prof. Dr. med. Dirk Clasing,
    Fachbereich Sportwissenschaft, Universität, Münster
  • PD Dr. med. Anton Gillessen,
    Klinik für Innere Medizin, Herz-Jesu-Krankenhaus, Münster
  • Dr. phil Andreas Greiwing,
    ZfS-Zentrum für Sportmedizin GmbH, Münster
  • Prof. Dr. phil. habil. Kuno Hottenrott,
    Institut für Medien, Kommunikation & Sport, Department Sportwissenschaft, Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg
  • Dr. Johann Hutsteiner,
    Sportmedizinisches Institut, Bundeswehr, Warendorf
  • PD Dr. med. Karsten Knobloch,
    Klinik für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Medizinische Hochschule, Hannover
  • Dipl. oec. troph. Heike Lemberger,
    Institut für Sport- und Bewegungsmedizin e. V., Hamburg
  • Dr. med. Frank Lieder,
    Medizinische Klinik I, Raphaelsklinik, Münster
  • Horst Milde,
    Gründer des Berlin-Marathon, German Road Races (GRR)
  • Prof. Dr. med. Horst Rieger,
    Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie, Clemenshospital, Münster
  • Dr. med. Ulrich Schneider,
    Abteilung Sportmedizin, Sportklinik Hellersen, Lüdenscheid
  • Prof. Dr. med. Klaus Völker,
    Institut für Sportmedizin, Universitätsklinikum, Münster, Sportärztebund Westfalen
  • André Weiß,
    Landesamt für Aus-, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW
  • Leitung und Organisation: Dr. med. Ralph Schomaker,
    niedergelassener Arzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, ZfS-Zentrum für Sportmedizin GmbH Windthorststr. 35, 48143 Münster www.ZfS-Münster.de, www.marathon-medizin.de

Inhalte und Themen

  • Rennarzt bei Citymarathons: Profil, Kompetenzen und Aufgaben – Versuch einer Definition
    Dr. med. R. Schomaker, Münster
  • Vom Laufband auf die Straße – Wie präzise sind die Trainingsempfehlungen?
    Prof. Dr. med. K. Völker, Münster
  • Bedeutung und Nutzen der Spiroergometrie in der sportmedizinischen Praxis
    Dr. med. U. Schneider, Lüdenscheid
  • Laktatleistungsdiagnostik und Trainingssteuerung in der niedergelassenen Praxis
    Prof. Dr. phil. habil. K. Hottenrott, Wittenberg
  • Leistungsdiagnostik live: Spiroergometrie und Laktatmessung Live Test
    Dr. phil. A. Greiwing, Dres. med. R. Schomaker, U. Schneider
  • Fettpuls, GPS-Sensor und Pulsuhr: Was taugt zur Trainingssteuerung in der niedergelassenen Praxis?
    Dr. phil. A. Greiwing, Münster
  • Intermittierendes Hypoxietraining in Sport und Therapie
    Prof. Dr. med. H. Buhl, Köln
  • Das lädierte Sprunggelenk – was tun, wenn’s nicht mehr läuft?
    Prof. Dr. med. H. Rieger, Münster
  • Komplextherapie im orthopädischen Praxisalltag: Synergismen zwischen Arzt und Physiotherapeut
    Dr. med. G. Borgmann, Münster
  • Moderne Sehnentherapie an Knie- und Achillessehne: Auf der Spur der Neogefäße
    PD Dr. med. K. Knobloch, Hannover
  • Wer darf laufen und wer nicht? Neues zu Screeninguntersuchungen aus kardiologischer Sicht
    Dr. med. F. Lieder, Münster
  • Ausdauersport und Diabetes
    PD Dr. med. A. Gillessen, Münster
  • Carboloading – Mein Weg zum schnellen Marathon, ein Vortrag aus der Praxis
    Frau Dipl. oec. troph. H. Lemberger, Hamburg
  • Ergogenica: Ein erfolgreicher Weg zur legalen Leistungssteigerung?
    Dr. med. J. Hutsteiner, Warendorf
  • Verbotene Arzneimittel im Sport
    Prof. Dr. med. D. Clasing, Münster

Allgemeine Hinweise

Termin:
Samstag, 29. August 2009

Uhrzeit:
08:30 bis 18:00 Uhr

Tagungsort:
48151 Münster

Weseler Str. 264
Landesamt für Aus-, Fortbildung und Personalangelegenheiten
der Polizei NRW

Teilnehmergebühren:

  • € 75,00 Mitglieder der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
  • € 85,00 Nichtmitglieder der Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
  • € 65,00 Arbeitslose Ärzte/innen (unter Vorlage einer aktuellen Bescheinigung von der Agentur für Arbeit)
  • € 80,00 Andere Zielgruppen

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Auskunft und schriftliche Anmeldung erforderlich an: Akademie für ärztliche Fortbildung der ÄKWL und der KVWL,
Postfach 40 67, 48022 Münster
Tel.: 0251/929-2208/2224, Fax: 0251/929-2249
E-Mail: decampos@aekwl.de oder
kleine-asbrocke@aekwl.de

Nutzen Sie unseren Online-Fortbildungskatalog, um sich für die Veranstaltung per E-Mail anzumelden: http://www.aekwl.de

Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie vor Ort im Tagungsbüro.

Die Veranstaltung ist im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der ÄKWL mit 9 Punkten (Kategorie: C) anrechenbar.

Die Tagung findet mit freundlicher Unterstützung der pharmazeutischen Industrie statt.

DAS PROGRAMM:
Download Programm (PDF)

DIE ANMELDUNG:
Download Anmeldeformular (PDF)